Donnerstag, 26. August 1999

Leitvers

Das Ende des Herrn habt ihr gesehen,
dass der Herr voll innigen Mitgefühls und barmherzig ist.

Jakobus 5,11

Vaterliebe

Vaterliebe

Ein kleines Kind versucht sich die Schuhe zu binden. Es müht sich redlich, die Schleife zu formen. Die kleine Zunge ist eifrig mit dabei und geht von einem Mundwinkel zum anderen. Doch immer wenn es die Schleife zuziehen will, fällt alles wieder auseinander. So langsam steigt Enttäuschung und Zorn auf. Der Vater sieht, wie sein Kind sich müht. Voll Mitgefühl bückt er sich herunter und zeigt, wie man die Schleife halten muss. Er hilft, damit nichts verrutscht und das Werk gelingt.
Ganz ähnlich ist auch das Verhalten Gottes uns gegenüber. Er sieht uns, er kennt uns. Er sieht uns in unseren Schwierigkeiten und Problemen. Das lässt ihn nicht gleichgültig. Wir sind ihm nicht egal. Voller Barmherzigkeit und Mitgefühl will er uns helfen unsere Probleme zu bewältigen. Er hat uns zwar nicht verheißen, uns aus allen Schwierigkeiten herauszuholen; aber er hat sehr deutlich versprochen, in allen Schwierigkeiten bei uns zu sein und unseren Glauben zu stärken (vgl. Jesaja 43,1.4 und Matthäus 28,20).
Das größte Problem der Menschheit ist die Sünde, auch wenn viele das vielleicht noch gar nicht gemerkt haben. Da hat Gott zuerst angesetzt. Seine Barmherzigkeit geht so weit, dass er in Jesus Christus selbst auf diese Erde kam, um uns zu helfen. Mehr noch: Jesus Christus ließ sich an ein Holzkreuz nageln und starb stellvertretend für uns. Er erduldet die Todesstrafe, die auf unserer Schuld stand, damit wir frei ausgehen können. Kann man Liebe und Erbarmen und »inniges Mitgefühl« besser beweisen, als dass man sich für einen anderen hingibt?

Bernhard Volkmann
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Ist Ihnen klar, dass Gott Ihnen bei Ihrem »Schleifebinden« zuschaut und darauf wartet, dass Sie ihn um Rat und Hilfe bitten?
Tipp
Weder Stolz noch Scham sollten uns hindern, Gott beim Wort zu nehmen.
Bibellese
Matthäus 13,31-35

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.