Freitag, 26. September 2014

Leitvers

Die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit, und die Tür wurde verschlossen. Später aber kommen auch die übrigen Jungfrauen und sagen: Herr, Herr, öffne uns! Er aber antwortete: ... ich kenne euch nicht.
Matthäus 25,10-12

Draußen vor der Tür

Draußen vor der Tür

Mit einer Gruppe junger Leute waren wir in Wien. Man hatte uns gesagt, die Staatsoper sei ein »Muss«. So kauften wir die billigsten Karten für Stehplätze und gingen dorthin. Meine Freundin und ich wollten eben noch kurz »verschwinden«, da hörten wir die Glocke läuten, und als wir kaum eine Minute zu spät angerannt kamen, wies uns der Türsteher unerbittlich ab. Er zeigte auf einen Fernseher, auf dem wir die Vorführung verfolgen sollten, danach schloss er die Tür zu. Da standen wir nun. Die Freunde waren drinnen, und wir beide standen draußen – draußen vor der verschlossenen Tür!
Nie vorher und nachher wurde mir die schreckliche Situation so erdrückend bewusst, die jeder erleben wird, der sich nicht rechtzeitig für Gott entschieden hat und am Ende dann vor der verschlossenen Himmelstür steht und klopft und klopft, um die furchtbaren Worte hören zu müssen: »Wahrlich, ich sage euch, ich kenne euch nicht!«
Als wir nach der Pause doch noch in die Staatsoper hineinkommen konnten, fanden wir sogar freie Sitzplätze. Der Dame neben mir musste ich einfach von meinem Erlebnis erzählen und auch davon, was es für mich bedeutete. Ob sie daraus die notwendigen Konsequenzen gezogen hat, weiß ich nicht; aber loswerden musste ich diese Botschaft unbedingt.
Es ist jammerschade, dass wir Christen diese wichtigste aller Botschaften so oft für uns behalten, weil wir die spöttischen Blicke unserer Mitmenschen fürchten. Wenn wir aber bedenken, was wir ihnen vorenthalten, sollten wir doch Gott um Mut bitten, alles zu tun, damit diese lebensrettende Nachricht so weit wie möglich verbreitet wird.
Es sollte doch niemand einmal draußen vor der Tür stehen müssen.

Talitha Schulz


Frage
Wie gehen Sie mit dieser Botschaft um?
Tipp
Heute ist ein guter Tag, um bei Gott Einlass zu begehren.
Bibellese
Matthäus 25,1-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!