Freitag, 26. November 2004

Leitvers

Alles nun, was ihr wollt, das euch die Leute tun sollen,
das tut ihr ihnen auch!

Matthäus 7,12

Nächstenliebe

Nächstenliebe

Kennen Sie das? Sie haben sich wegen eines Geschenks besondere Mühe gegeben und weder Zeit noch Geld gespart und erhalten dafür nur ein knappes »Danke, stell man dahinten auf den Tisch!
Oder Sie versuchen, einen Fehler Ihres Kollegen so geräuschlos wie möglich in Ordnung zu bringen und müssen sich anhören, Sie sollten sich lieber um Ihren eigenen Kram kümmern.
Oder jemand hat Ihnen etwas zugesagt und vergisst es einfach. Darauf angesprochen, dreht er sich um, und Sie sind wieder einen Freund los. Oder - oder - oder.
Alle diese unerfreulichen und teilweise tief leidvollen Erfahrungen zeigen einem Christen unter anderem auch, wie er es nicht machen soll. Wir können Gott um eine Gesinnung bitten, die solche Verhaltensweisen ausschließt. Die Bibel nennt das Nächstenliebe. Wenn uns Gott davon etwas geschenkt hat, bedanken wir uns, wie wir es selbst gern hätten. Dann erkennen wir alles Gute an, das jemand für uns tut, und geben uns ernsthaft Mühe, unsere Versprechungen zu halten. Und haben wir sie tatsächlich vergessen, geht es uns sehr darum, dem Nächsten zu zeigen, wie sehr uns das schmerzt.
Welch ein erfreuliches Miteinander gäbe das in den Familien, im Beruf, in der Gemeinde! Und eigentlich gibt es doch nichts Vernünftigeres als ein solches Betragen. Dass es sehr oft anders ist, zeigt uns, wie weit wir Menschen von dem Gott der Liebe entfernt sind. Diese Entfremdung muss als Erstes beseitigt werden, dann kommt das andere von selbst. Gott bietet uns am heutigen Tag dazu seine Hilfe an.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage

Waren Sie immer zufrieden, wenn andere so handelten, wie Sie es getan hätten?
Tipp

Die Liebe tut dem anderen nichts Böses.
Bibellese
Psalm 41,10; Sacharja 11,12-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.