Samstag, 27. Mai 2000

Leitvers

In meinem Herzen überlegte ich,
und es forschte mein Geist.

Psalm 77,7

Nicht beim Erreichten stehen bleiben!

Nicht beim Erreichten stehen bleiben!

Heute vor neunzig Jahren starb Robert Koch, der große Bakteriologe und Entdecker mehrerer gefährlicher Krankheitserreger, wie den der Schlafkrankheit, der Cholera und der Tuberkulose. Auch entwickelte er Heilungsmethoden gegen Infektionskrankheiten. 1905 erhielt er dafür den Nobelpreis. Was Robert Koch zu dem großen Entdecker machte, war vor allem seine Beharrlichkeit und seine Entdeckerfreude. Bis tief in die Nächte saß er am Mikroskop und suchte und suchte, was er in den sorgfältig vorbereiteten Präparaten vermutete, bis er es gefunden hatte. Er hätte sicher ein geruhsameres und vor allem ungefährlicheres Leben führen können, wenn er sich mit den Erkenntnissen eines Louis Pasteur begnügt, für Hygiene in seinem Krankenhaus gesorgt und die bis dahin bekannten Heilmittel angewendet hätte. Aber nie wäre er auf diese Weise zum Retter vieler Millionen, ja, Milliarden Menschenleben geworden.
Beharrlichkeit kann zur Entdeckung wichtiger Zusammenhänge und lebensrettender Details führen. Beharrlichkeit sollte auch uns Christen kennzeichnen, nicht nur in unseren irdischen Aufgaben, sondern vor allem, wenn wir in die Tiefen des göttlichen Wortes einzudringen versuchen. Dort geht es allerdings nicht um todbringende Mikroben, son-dern um die Weisheit Gottes, die uns hilft, so zu leben, wie es ihm wohlgefällig ist.
Welche Schätze dort den demütigen Forscher erwarten, bleibt den Hochmütigen und den Trägen für immer verborgen; aber alle, die sich darauf einlassen, bestätigen unisono, dass es nichts vergleichbar Schönes gibt.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Ist mir klar, dass bei der Bibel mehr dahinter steckt, als man auf den „ersten Blick“ erkennen kann?
Tipp
Einer, der’s begriffen hat: „Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht“ (Psalm 119,162).
Bibellese
1. Korinther 5,1-8

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!