Sonntag, 27. Dezember 2009

Leitvers

Wer den Sohn hat, hat das Leben, wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.
1. Johannes 5,12

Wer will den Sohn?

Wer will den Sohn?

Wenige Minuten - und die Versteigerung wertvoller Gemälde würde beginnen. Es war der Nachlass eines kürzlich verstorbenen Kunstliebhabers. Er und sein Sohn sammelten wertvollste Gemälde, und aus aller Welt waren Interessenten angereist. Mit unter den Bildern befand sich das Portrait seines verstorbenen Sohnes, das dem Vater nach dem Tod des Sohnes überreicht worden war. Es war nicht besonders schön, aber zu seinen Lebzeiten liebte der Vater dieses Bild - es zeigte seinen Sohn und bekam einen Ehrenplatz in seiner Galerie. Der Auktionator begrüßte die Teilnehmer und begann mit dem Bild des Sohnes. Der Mindestbetrag betrug 100 Dollar. Schweigen und Unmut - niemand wollte dieses Portrait. »Fang endlich mit den wertvollen Bildern an«, riefen die Leute, »dieses Bild ist keine 10 Dollar wert.« Der Auktionator betonte: »Es war der Wunsch des Verstorbenen, die Versteigerung mit dem Bild seines Sohnes zu beginnen.« Empörung. Ich biete 100 Dollar - hört man eine leise Stimme. Es war der Gärtner des Verstorbenen. Mehr konnte er nicht bieten.
100 zum Ersten, Zweiten und zum Dritten. Der Hammer fiel - das Bild gehörte dem Gärtner. 100 Leute - ein Gedanke. Endlich geht's weiter. Der Auktionator erhob sich und sagte: »Die Versteigerung ist beendet.« Blankes Entsetzen. »Als mir der Auftrag für die Versteigerung erteilt wurde, sagte mir der Anwalt, dass es eine Klausel im Testament des Verstorbenen geben würde. Sie lautet: Wer das Bild meines Sohnes ersteigert, der soll mein Erbe sein.«
So ist es auch bei Gott. Gott sagt, wer seinen Sohn hat, an ihn glaubt, der hat ewiges Leben, wer ihn nicht hat, der hat das Leben nicht.

Daniel Zach


Frage
Was ist Ihnen der Sohn Gottes wert?
Tipp
Lassen Sie sich nicht von dem blenden, was auf dieser Erde als wertvoll gilt. Wichtig ist, was vor Gott zählt.
Bibellese
Matthäus 3,13-17

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.