Sonntag, 28. Mai 2017

Leitvers

Seid ihr so unverständig? Nachdem ihr im Geist angefangen habt, wollt ihr jetzt im Fleisch vollenden?
Galater 3,3

Reformation damals – und heute?

Reformation damals – und heute?

Betraf damals die von Martin Luther und anderen vorangetriebene Reformation etwa nur die Kirche? Nein, die ganze Gesellschaft, weil zu damaliger Zeit Kirche und Gesellschaft eine Einheit bildeten. Die Reformation hatte auch weitreichende kulturelle und politische Konsequenzen. Doch es gab auch Fehlentwicklungen. Die durch Gnade und Glauben mögliche innere Freiheit wurde teilweise missverstanden und löste den Wunsch nach äußerer Befreiung aus, z. B. von Leibeigenschaft, was dann zu Gewalttaten durch einige »Täufer« und den Bauernkriegen führte. Statt die innere Freiheit dankbar und ohne eigenes Zutun als Geschenk anzunehmen, wollte man lieber die äußere Freiheit mit Gewalt und aus eigener Kraft herbeiführen, ohne zu erkennen, dass dabei die Prinzipien der Reformation völlig verfehlt wurden. Dies war mit viel Leid verbunden und blieb ohne Erfolg.
Heute leben wir in einer säkularen Gesellschaft, die weitgehend unabhängig von der Kirche ihre eigenen Grundsätze pflegt. Aufgrund der Demokratisierung und der Durchsetzung von Menschenrechten meint man, bis heute viel erreicht zu haben. Aber wie viel Blut und Tränen sind dafür vergossen worden? Und wer kann garantieren, dass nicht schon morgen wieder alles zusammenbricht und man brutal zurückkatapultiert wird in ein für alle Mal überwunden geglaubte Zustände? Welchen Nutzen haben dann alle eigenen Anstrengungen gebracht?
Ohne Gottes Hilfe kommt der Mensch letztlich nicht zum Ziel. Wenn man eines aus der Geschichte der Reformation lernen sollte, dann dies: Erkennen, was Gott zu unserem Heil und unserer Erlösung getan hat und noch tun wird – und darauf sein Vertrauen setzen! Das befreit jetzt schon zu einem Leben im Dienst der Liebe und Barmherzigkeit – unabhängig von allen äußeren Umständen.

Joachim Pletsch
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was ist Ihnen wichtiger? Innere Freiheit im Glauben oder äußere Freiheit durch ein unbedingtes Durchsetzen Ihrer Rechte?
Tipp
Äußere Freiheit nützt wenig, wenn man keinen inneren Frieden hat.
Bibellese
Lukas 21,5-28

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!