Samstag, 28. Juni 2008

Leitvers

Wer wird uns scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Angst oder Verfolgung oder Hungersnot oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?
Römer 8,35

Aber ich habe doch gebetet

Aber ich habe doch gebetet

Tränenüberströmt saß mein sechsjähriger Sohn vor mir. Die Deutsche Nationalmannschaft hatte gerade das Halbfinale der Fußballweltmeisterschaft gegen Italien verloren. Für meinen Sohn war die Niederlage völlig unverständlich, denn er hatte vor dem Spiel dafür gebetet, dass Deutschland gewinnt. Viel mehr als die 0:2-Niederlage bedrückte ihn nun der Gedanke, dass Gott sich nicht um sein Anliegen gekümmert hatte.
Als Eltern haben wir versucht, ihm deutlich zu machen, dass Gott uns immer liebt, auch wenn er nicht alle unsere Wünsche erfüllt. Wir würden Gott zu einer Art »Weihnachtsmann« reduzieren, wenn er nur dazu da wäre, unseren Wunschzettel zu erfüllen. Das brächte viele Probleme mit sich. Denn oft verlangen wir nach Dingen, die uns mehr schaden als nützen. Kinder würden sich nur noch von Süßigkeiten ernähren und nächtelang ohne Schlaf bleiben. Sie würden immer Ferien haben und die Hausaufgaben abschaffen. Für die gesunde Entwicklung unserer Kinder ist es wichtig, ihnen nicht alle Wünsche zu erfüllen. Es kommt vielmehr darauf an, gute Ziele für ihre Erziehung zu haben. Wir sollen unsere Kinder lieben und sie zu Persönlichkeiten heranreifen lassen, die ihren Platz in der Gesellschaft einnehmen können.
Genauso verfolgt Gott mit uns Menschen ein gutes Ziel. Manchmal benutzt er Leid, Not und Niederlagen, um uns innerlich wachsen zu lassen. Sein Handeln entspringt aber immer einer uneingeschränkten Liebe zu uns. Am deutlichsten beweist er sie darin, dass er den Tod auf sich genommen hat, um uns ewiges Leben schenken zu können. In Jesus Christus wird deutlich: Gott gibt das Beste für uns!

Andreas Droese
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Sehe ich in Gott einen »Wunscherfüller« oder einen liebenden Vater?
Tipp
Es lohnt sich, Gott zu vertrauen, weil er einen guten Plan für unser Leben hat.
Bibellese
1. Könige 8,22-54

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!