Sonntag, 28. Oktober 2001

Leitvers

Was beklagt sich der Mensch, der noch am Leben ist,
was beklagt sich der Mann über seine Sündenstrafe?

Klagelieder 3,39

Warum?

Warum?

Warum dieses sinnlose Morden? Warum Bomben und Terror? Warum Hunger, Elend und Vertreibung? Warum all das Leid? Die Kette der Warum-Fragen ist lang. Haben Sie auch schon einmal bei einer Warum-Frage voller Verzweiflung die Hände gerungen? In solchen Situationen gibt man am liebsten Gott die Schuld: »Gott, wo bist du?« Seine Antwort lautet: »Hier bin ich! Weißt du nicht, dass deine Schuld und Sünde dich von mir trennt?« Gott geht nicht einfach über die Sünde hinweg. Die katastrophalen Zustände in dieser Welt sind »hausgemacht«! Unsere Welt ist deshalb so kaputt, weil es tief drinnen, in unseren Köpfen und Herzen, nicht stimmt! Leid ist immer das Produkt chaotischer Zustände.
Wir Menschen haben Gott abgeschafft. Und jetzt sind wir bitter? Sauer auf die »Religion«? Wir sind doch wie eine Lampe ohne Steckdose. Wie ein Motor ohne Benzin. Wie eine Heizung ohne Öl. Es hat keinen Sinn, Gott die Schuld in die Schuhe zu schieben. Es ändert nichts an der Tatsache, dass wir ohne ihn hoffnungslos verloren sind. Für ewig!
Sünde macht alles kaputt! Alles! Ehe, Familie, Gesellschaft und Umwelt. Wo Egoismus, Raffgier, Machterhalt und Gewalt regieren, hat Gott keinen Platz. Es stimmt, was die Bibel sagt: »Die Sünde ist der Leute Verderben« (Sprüche 14,34). Gott ruft dennoch zur Umkehr! Und weil wir »schwerhörig« sind, benutzt Gott oft Krankheiten, Probleme, Schwierigkeiten. Doch verzweifeln Sie nicht! Gott liebt Sie. Darum gibt es Hoffnung für Sie! Denn er legte unsere Sünde und Schuld auf seinen Sohn Jesus Christus. Er starb für uns, damit wir mit Gott versöhnt würden. Die Brücke hinüber zu Gott ist da!

Manfred Paul


Frage
Haben Sie auch brennende Warum-Fragen?
Tipp
Nicht fragen: Warum?, sondern: Wozu?
Bibellese
Psalm 69,1-22

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!