Freitag, 29. März 2002

Leitvers

Wegen des Vergehens seines Volkes hat ihn Strafe getroffen.
Jesaja 53,8

Einer für alle

Einer für alle

Die Weltgeschichte wird oft dargestellt, als sei sie die Ruhmeshalle großer Namen, der Kaiser, Päpste und Eroberer, der genialen Staatsmänner, Forscher und Entdecker.
Viel näher kommen wir der Wirklichkeit, wenn wir sie als eine schier endlose Kette von Gewalttaten, Angst, Blut und Tränen betrachten, von Unrecht, das Menschen an Menschen verübten, von Hass und Bosheit und schwerem Kampf ums Überleben. All das sind Folgen der großen Sünde unserer Voreltern, der wir uns ebenso schuldig gemacht haben: Wir wollten selbst sein wie Gott.
Es ist als schleppten wir, einer hinter dem anderen her, eine schweren Eisenbahnschiene, die uns fast zu Boden drückt, eine unendliche Schiene, unter der alle Geschlechter seufzen, die je diese Erde bewohnten.
Aber das ist glücklicherweise nicht die ganze Geschichte. Gott selbst nahm wegen seines tiefen Erbarmens über unser Elend diese große Schiene und stellte sie hochkant auf einen Menschen, den er zum Opfer ausersehen hatte, auf Jesus Christus, seinen Sohn. Wäre Jesus Christus aber nur ein Mensch, so hätte ihn diese Last zweifellos zermalmt, doch er ist gleichzeitig der hochgelobte Gott selbst, der unsere Schuld wirklich tragen konnte. Danach schleuderte er sie ins Meer des Vergessens, so dass selbst Gott sich nicht mehr daran erinnert. Das gilt für jeden, der nicht mehr selbstherrlich sein will, sondern sich vor Gott demütigt, indem er seine Schuld bekennt und die angebotene Gnade annimmt.
Der Kreuzestod Jesu ist die Antwort Gottes auf unsere Feindschaft gegen ihn. Wie hätte Gott mehr zeigen können, dass er Liebe ist?

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie reagieren Sie auf diese Botschaft?
Tipp
Eine solche Gnade darf man nicht ausschlagen.
Bibellese
Jesaja 53,1-12

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!