Freitag, 29. Juni 2018

Leitvers

Simon Petrus antwortete ihm: Herr, zu wem sollten wir gehen? Du hast Worte ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt, dass du der Heilige Gottes bist.
Johannes 6,68-69

Glaube und Erkenntnis

Glaube und Erkenntnis

Im Textarchiv des Deutschen Bundestages findet man Zusammenfassungen sämtlicher Reden eines Jahres, die im Bundestag gehalten wurden, ob nun große Regierungserklärungen oder kleine Redebeiträge. In der Übersicht für das Jahr 2015 beispielsweise sind unglaubliche 1111 Einträge aufgelistet. Doch kaum einer wird sich die Mühe machen, diese vielen Beiträge jemals durchzulesen.
Interessanter und von höchster Bedeutung sind aber die Reden, die im Neuen Testament festgehalten wurden, in erster Linie natürlich die von Jesus Christus. Das Kapitel 6 des Johannesevangeliums berichtet über eine solche Rede Jesu an das Volk. Er stellte sich darin als die Person vor, durch die man ewiges Leben bekommen kann. Viele Zuhörer reagierten darauf mit Unverständnis und wandten sich verärgert von ihm ab. Petrus hingegen bezog klar Stellung. Er hatte erkannt, wer Jesus war: der Sohn Gottes, der »Worte ewigen Lebens« hatte und für ihre Wahrheit und Erfüllung garantieren konnte.
Vielleicht hat sich Petrus damals auch gefragt, was zu manchen Zeiten für viele eine besonders dringende Frage ist: Welche Zuversicht und Hoffnung besteht in dieser immer chaotischer werdenden Welt? Er spricht seine Überzeugung klar aus: »Herr, zu wem sollten wir gehen, du hast Worte ewigen Lebens!« – Gott lässt den Hilfe suchenden Menschen nicht alleine. Im festen Glauben können wir uns an Jesus wenden. Er bringt Licht in eine dunkle Welt. Er tröstet und heilt. – Jesus verspricht dem Glaubenden kein sorgenfreies Leben, aber ein Leben in seiner Nähe und unter seinem Schutz sowie an seiner Seite und eine sichere Zukunft im Himmel. Er wird sich freuen, wenn wir mit Petrus sagen können: Herr Jesus, ich habe geglaubt und erkannt, dass du der Heilige Gottes bist.

Axel Schneider
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Zu wem wollen Sie gehen?
Tipp
Wer zu Jesus gekommen ist, wird es niemals bereuen.
Bibellese
Johannes 8,12-30

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.