Mittwoch, 29. Juli 2015

Leitvers

... erfüllt mit der Frucht der Gerechtigkeit, die durch Jesus Christus gewirkt wird, zur Herrlichkeit und zum Lobpreis Gottes.
Philipper 1,11

Sehnsucht nach Erfüllung

Sehnsucht nach Erfüllung

In nur zehn Jahren hat der holländische Maler Vincent van Gogh, der im Jahr 1853 geboren wurde, eines der bedeutendsten künstlerischen Lebenswerke geschaffen, das der Menschheit hinterlassen wurde. Seine über 840 Ölgemälde, die er neben gut 1000 Zeichnungen schuf, gelten als die ersten strahlend farbigen Bilder des 19. Jahrhunderts. Mit seiner eigentümlichen und neuartigen Art zu malen war er seiner Zeit voraus. So fand nur ein einziges Bild zu seinen Lebzeiten einen Käufer. Seine Experimentierfreudigkeit im Umgang mit Farbe und die revolutionäre Weise, mittels Farbkompositionen Gefühle, Stimmungen und im Besonderen seine Gemütszustände bildlich darzustellen, beeindruckten die Kunstwelt erst später; zu seiner Zeit wurde das Genie in ihm verkannt.
Van Gogh suchte nach Erfüllung. Nach einem abgebrochenen Theologiestudium trieb ihn seine ausgeprägte Menschenliebe zunächst als Wanderprediger zu den einfachen Bauern, die er bald zu malen begann. Gerade seine vielen Porträts betonen die Individualität und ungeschönte Menschlichkeit seiner Modelle. Sein gequältes Leben, geprägt von religiösen Wahnvorstellungen, unglücklichen Beziehungen, fehlender Anerkennung, ständigen Geldsorgen und schließlich seiner Krankheit, derentwegen er sich in eine Nervenanstalt begab, trieb ihn in den Freitod. Er starb am 29. Juli 1890, also heute vor 125 Jahren.
Ähnliche Erfahrungen machen Menschen auch heute: sich verkannt, nicht wertgeschätzt oder ungeliebt zu fühlen. Das Sehnen nach Anerkennung und einem erfüllten Leben, die Suche nach Erlösung, Freiheit und einer unbeschwerten Seele entspringt letztendlich der Sehnsucht nach Versöhnung mit Gott. Diese kann man sich nicht erarbeiten, aber man darf sie als Gabe Gottes, als Geschenk dankbar annehmen.

Daniela Bernhard
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wo suchen Sie Erfüllung?
Tipp
Erst die Beziehung zu Jesus Christus verleiht unserem Schaffen Ewigkeitswert.
Bibellese
Philipper 3,1-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!