Montag, 29. August 2005

Leitvers
Jesus spricht zu seinen Jüngern:
»Ich aber habe euch Freunde genannt!«

Johannes 15,15

Wahre Freundschaft

Wahre Freundschaft

»Wer ist ein Freund?« Diese Frage bewegte eine Gruppe von Menschen. Ein Arzt antwortete auf diese Frage: «Ich glaube, ein Freund gleicht einer leichten Bandage und einem blutstillenden Pflaster für die Schnitte und Prellungen des Lebens!« Ein Winzer meinte: »Ein Freund ist der Wein, der uns mundet und die Schwierigkeiten des Lebens versteckt!« Wozu ein Baumeister ergänzte: »Ja und je größer der Ruin ist, desto wichtiger werden Freunde.« Ein Juwelier meinte hierzu: »Ein Freund ist wie ein goldenes Glied in der Kette des Lebens.« Und eine trauernde Witwe, die dabei stand, seufzte: »Ein Freund ist ein Mensch, der hereinkommt, wenn die ganze Welt hinausgeht!«
»Der beste Freund von allen,« sagte ein weißhaariger 80-jähriger Mann, »ist Jesus, der sagte: Größere Liebe hat niemand, als der, der sein Leben lässt für seine Freunde!«
In einem Lied heißt es so: »Der beste Freund ist in dem Himmel, auf Erden sind nicht Freunde viel …« Die Bibel sagt: »Gott aber erweist seine Liebe gegen uns darin, dass Christus, als wir Sünder waren, für uns gestorben ist. Vielmehr nun, da wir durch sein Blut gerechtfertigt worden sind, werden wir durch ihn vom Zorn gerettet werden« (Römer 5,9).
Dieser Christus ist mehr als der beste Freund auf Erden. Er bezahlte die Schuld der Menschen mit seinem Leben. Er bietet Ihnen mit seiner Freundschaft seine ganze Liebe an und die Gemeinschaft mit ihm. Das kann selbst die beste irdische Freundschaft nicht bieten. Nehmen Sie das Angebot an? Jesus Christus, der große Herr des Himmels, wartet auf Ihre Antwort!

Jochem Keil


Frage
Sehnen Sie sich nach echter Freundschaft?
Tipp
Jesus Christus zum Freund zu haben, ist mit nichts auf der Welt aufzuwiegen.
Bibellese
4. Mose 9,15-23

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.