Mittwoch, 30. Dezember 2020

Leitvers

Ich will dem Dürstenden aus der Quelle des Wassers des Lebens geben umsonst.
Offenbarung 21,6

Ende gut, alles gut!

Ende gut, alles gut!

Wer den heutigen Tagesvers nachschlagen möchte, muss in seiner Bibel bis zur vorletzten Seite blättern. Quasi im Schlusswort angekommen, finden wir hier diese wunderbare Verheißung Gottes, die er durch den Apostel Johannes aufschreiben ließ.
Gottes zeitloses und ewig gültiges Wort weist uns gerade im Buch der Offenbarung darauf hin, dass unser irdisches Menschen-Dasein nur begrenzt ist. Der Vers passt auch deshalb so gut in unser Zeitgeschehen, weil immer mehr Leute zu ahnen beginnen, dass wir uns vielleicht auch bezüglich der Menschheitsgeschichte bereits auf den letzten »Seiten« einer langen Erzählung befinden.
An dieser Stelle muss uns aber kein bedrückendes Gefühl der Unsicherheit beschleichen, da wir wissen dürfen, dass Gott schon vor langen Zeiten angekündigt hat, alles neu zu machen, wenn diese Welt untergegangen ist. Ungerechtigkeit wird dann durch Gerechtigkeit abgelöst, Leid in Freude verwandelt und Frieden gestiftet, wo jetzt noch Hass regiert. Gott macht alles neu und alles gut! Bei allem Kummer und allen Missverständnissen heutiger Zeiten, dürfen wir uns freuen, dass uns eine wunderbare Zukunft bereitliegt. Und zwar kostenlos und zum Greifen nahe!
Allen, die nach Hoffnung, Erfüllung und Sinn dürsten, möchte Gott das Wasser des Lebens geben. Das machen die Worte des Tagesverses deutlich. Und dieses Wasser ist das Wasser des ewigen Lebens. Wer dieses Geschenk Gottes annimmt, wird nie mehr Mangel leiden und nach Frieden dürsten, sondern ewige Zufriedenheit finden und sich auf eine wunderbare Zukunft bei Gott freuen dürfen. Christus hat alles für uns bezahlt, sodass wir uns ohne Eigenleistung auf ein großartiges »Happy End« freuen dürfen.

Alexander Strunk
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Mit wem könnten Sie sich einmal über diese herrliche Aussicht unterhalten?
Tipp
Das tiefste Bedürfnis des Menschen ist, Frieden mit seinem Schöpfer zu bekommen.
Bibellese
Offenbarung 21,1-7

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.