Donnerstag, 31. August 2006

Leitvers

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.
Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.

Johannes 14,6

Die Empfehlung

Die Empfehlung

Am Rande unseres kleinen Ortes liegt ein architektonisches Juwel. Umgeben von ausladenden Waldgebieten steht dort, umringt von Wassergräben, mit einer kunstvoll angelegten Venusinsel, das Schloss Nordkirchen, auch als das münsterländische Versailles bekannt. Als Ortsansässiger werde ich von Touristen häufiger nach dem richtigen Weg zum Schloss gefragt. Eigentlich kann man es gar nicht verfehlen, da es an der einzigen Hauptstraße unseres Dorfes liegt. Doch viele Ortsunkundige verfehlen das Ziel und landen dann am anderen Ende des Ortes. Wie dankbar sind dann diese Menschen, wenn ich ihnen den richtigen Weg weise.
Auch im übertragenen Sinn kann es passieren, dass wir in unserem Leben vom richtigen Weg abkommen. Wie hilfreich ist es dann, jemanden zu haben, der uns hilft, wieder die richtige Richtung einzuschlagen. Häufig merken wir erst viel zu spät, dass wir »falsch abgebogen« sind. Viele fühlen sich dann durch gut gemeinte Ratschläge sogar bevormundet, statt die Hilfe dankbar anzunehmen.
Es geht aber in unser aller Leben um mehr als ein Ausflugsziel, dessen Verfehlen für uns ja keinen schwer wiegenden Verlust bedeutet. Es geht darum, dass wir zum Schluss am richtigen Ziel ankommen. Und dahin weist uns Jesus den Weg. Er selbst ist der Weg. Nur wenn wir an ihn glauben und ihm folgen, gelangen wir an unseren eigentlichen Bestimmungsort: bei Gott im Himmel, der unser Vater ist. Und dort beim Vater ist es – nebenbei bemerkt – unvergleich schöner als in unserem schönen Wasserschloss bei Nordkirchen im Münsterland.

Volker Koenig


Frage
Sind Sie auf dem richtigen Weg?
Tipp
Viele Wege führen nach Rom, wie das Sprichwort sagt; aber nur einer führt zum Himmel!
Bibellese
1. Chronik 18,1-17

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.