Montag, 02. Januar 2012

Leitvers

Denn einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.
1. Korinther 3,11

Gute Bodenhaftung ist nötig

Gute Bodenhaftung ist nötig

Klirrende Kälte, die Straße schneebedeckt, gleichzeitig herrlicher Sonnenschein: Es war ein wunderschöner Sonntagmorgen. Fröhlich summend saß ich im Auto. Plötzlich passierte es - in nur Bruchteilen einer Sekunde. Es war wohl eine Eisplatte unter dem Schnee. Ich verlor die Bodenhaftung, schleuderte, drehte mich ein paar Mal um die eigene Achse - zu Summen hatte ich aufgehört - und landete im Graben, einen Meter von einem Baum entfernt, das Heck schräg unten im Graben, ich »oben in der Luft«. Wow! O.k., vielleicht war ich wirklich einen »Tick« zu schnell gewesen. Im Nachhinein ist man bekanntlich immer klüger.
Während ich so dasaß und auf einen Freund mit Traktor wartete, wurde mir klar: Genau dasselbe passiert so oft im Leben! Ohne sich viele Gedanken zu machen »segelst« du durch's Leben, und plötzlich verlierst du die »Bodenhaftung«. Du drehst dich um dich selbst, verlierst die Orientierung und landest im »Graben«.
Die Bibel ist voller Beispiele von Menschen, denen es gerade so ging. Einer, Mose: tolle Ausbildung, super Karriere. All das stieg ihm zu Kopf. Er sah sich als Retter seines Volkes und scheute noch nicht einmal vor Mord zurück. Er endete in der Wüste, wo er vierzig Jahre Zeit hatte, über sich nachzudenken. Der Prophet Jesaja (53,6) sagt es ganz deutlich: »Wir alle gingen in die Irre wie Schafe. Jeder ging seinen eigenen Weg«. Hat er nicht recht? Wie schnell verirrt sich ein Schaf, weil es immer nur auf das schaut, was Erfüllung für den Bauch bringt. Und schon ist es weg, wenn da nicht der Hirte wäre! Ja, die Bibel ist lebensnah und alltagstauglich! Denken wir doch an den, der als der Gute Hirte kam. Der Gute Hirte gibt sein Leben für die Schafe!

Berndt Mokros


Frage
Ab wann wollen Sie den »Guten Hirten« über Ihr Leben wachen lassen?
Tipp
Dann werden Sie die Bodenhaftung nicht verlieren und aufhören, sich um sich selbst zu drehen und im »Graben« zu landen.
Bibellese
Hesekiel 34,23-31

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!