Montag, 02. Februar 2015

Leitvers

Liebt eure Feinde; tut wohl denen, die euch hassen; segnet, die euch fluchen; betet für die, die euch beleidigen!
Lukas 6,27-28

Christentum abschaffen?

Christentum abschaffen?

Im Namen des Christentums sind schon viele Gräueltaten begangen worden. So wurden »Kreuzzüge« geführt, um Länder zu erobern. Im Zeichen des Kreuzes hat man Menschen verfolgt, gefoltert und verbrannt. Solche, die sich selbst als Christen bezeichnen, betrügen, unterdrücken, missbrauchen, verletzen oder töten andere. Auch zwischen einzelnen Gruppen innerhalb des christlichen Spektrums herrscht in manchen Regionen, z. B. in Nordirland, erbitterte Feindschaft. Sollte man eine Religion, die diese negativen Begleiterscheinungen mit sich bringt, nicht besser abschaffen? Doch kann man die Schuld an diesen Dingen tatsächlich dem Christentum zurechnen? Oder sind es nicht vielmehr die Auswüchse einer verdorbenen Menschheit, und zwar ganz unabhängig vom Einfluss des Glaubens?
In Wirklichkeit stehen die biblischen Lehren all diesen Auswüchsen total entgegen. Stellen Sie sich nur einmal vor, alle Menschen würden einen Tag die Zehn Gebote halten! Einen Tag lang würde jeder Mensch auf der Welt seine Verantwortung vor Gott erkennen, seinen Nächsten lieben wie sich selbst, nicht stehlen, nicht fremdgehen, nicht neiden, nicht verleumden, die ältere Generation achten, nicht töten ... Wäre die Welt dann besser oder schlechter? Und wenn jeder Mensch, der sich Christ nennt, die Lehren Christi umsetzte, nämlich sogar seine Feinde zu lieben, ihnen Gutes zu tun, sie zu segnen, ihnen zu vergeben, wäre diese Erde dann nicht ein besserer Ort?
Wer das Christsein als Deckmantel für die Durchsetzung seiner eigenen Interessen missbraucht, entlarvt sich in Wirklichkeit als Feind von Jesus Christus. Wer Jesus hingegen wirklich nachfolgt, verfolgt auch – in aller Demut und Unvollkommenheit – die Ziele, die Jesus bestimmt hat.

Markus Majonica
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Ja, was wäre tatsächlich, wenn morgen niemand mehr lügen oder betrügen würde?
Tipp
Mit Gottes Hilfe kann es jeder schon heute versuchen.
Bibellese
Römer 12,9-21

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.