Donnerstag, 02. Mai 2013

Leitvers

»Vater, wenn du willst, nimm diesen Kelch von mir weg - doch nicht mein Wille, sondern der deine geschehe!«
Lukas 22,42

Verantwortung tragen

Verantwortung tragen

Wer kennt nicht das berühmte Lied von Herbert Grönemeyer mit dem Refrain: »Männer haben's schwer, nehmen's leicht, außen hart und innen ganz weich ... wann ist ein Mann ein Mann?«- Oder: Wann ist eine Frau eine Frau? Ein Mann ist ein Mann oder eine Frau ist eine Frau, wenn sie bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Meine Frau trägt Verantwortung in ihrem Beruf als Betreuungskraft in einem Seniorenheim und zu Hause in der Familie. Auch ich trage Verantwortung zu Hause und in meinem Beruf als Kriminalbeamter, manchmal mehr, als mir lieb ist.
In unserer heutigen »Spaßgesellschaft« wird das Wort Verantwortung immer mehr in den Hintergrund gedrängt. Jeder soll das machen, was er will, ohne Rücksicht auf andere. Das Befriedigen eigener Interessen steht immer mehr im Vordergrund. Kein Wunder, dass die Scheidungsrate in Deutschland extrem hoch ist. Das ist ein Zeichen von mangelndem Verantwortungsbewusstsein für den Partner in der Ehe. Dieser Verantwortung meinen viele zu entgehen, indem sie ohne Trauschein zusammenleben. Jeder lebt sein Vergnügen und bei Auftreten von Problemen geht man schnell getrennte Wege.
Jesus Christus war und ist für uns alle ein Musterbeispiel für die Übernahme von Verantwortung. Er war von seinem Vater beauftragt, das Evangelium, die gute Botschaft Gottes, der Welt zu sagen. Und er tat es trotz erheblicher Widerstände der damals Herrschenden. Die höchste Verantwortung übernahm er am Kreuz. Hier trug er die Sünden aller Menschen, getrennt von seinem Vater, und starb unter unvorstellbaren Schmerzen. »Wann ist ein Mann ein Mann?« Er war ein Mann, der seiner Verantwortung gerecht wurde, und mehr als das!

Axel Schneider
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Werden Sie Ihren Verantwortungen in Ihrem Leben gerecht?
Tipp
Auf Jesus zu schauen, lehrt uns, auch Verantwortung zu übernehmen.
Bibellese
2. Mose 3,1-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.