Samstag, 02. Juli 2011

Leitvers

... weil dein Herz weich geworden ist und du dich vor Gott gedemütigt hast, als du seine Worte hörtest.
2. Chronik 34,27

Herzenssache

Herzenssache

Seit drei Tagen schon stand der »Mobile Treffpunkt«, der Informations-Bus der Barmer Zeltmission, in der Fußgängerzone einer Kleinstadt im Rheinland. Vom ersten Augenblick an hielt sich ein Mann mittleren Alters und von kräftiger Gestalt in Sichtweite des Missionsbusses auf. Dann endlich kam er näher und ließ sich zu einer Tasse Tee einladen. Über die religiöse Meinungsumfrage kamen wir sehr schnell auf den christlichen Glauben zu sprechen. »Ich glaube an Gott«, reagierte Werner spontan. Mit Jesus Christus, dem Sohn Gottes, konnte er allerdings nichts anfangen.
Wir versuchten, ihm zu erklären, dass der biblische Glaube eine Sache der persönlichen Beziehung zwischen dem lebendigen Gott und den Menschen bedeutet. Wir als von Gott getrennte Menschen können nur Gemeinschaft mit ihm haben, wenn wir uns auf das Erlösungswerk seines Sohnes berufen. Er ist für unsere Sünden auf Golgatha gestorben und hat den Weg zu Gott freigemacht. Jetzt liegt es in unserer Verantwortung, ihm unsere Herzenstür zu öffnen.
Doch Werner stand vor dem Scherbenhaufen seines Lebens. Alkoholsucht, eine gescheiterte Ehe und Arbeitslosigkeit prägten seinen Alltag. Mit so vielen Lasten sollte er vor Gott hintreten? Er zog zwar eine Lebensbilanz und hoffte, dass Jesus Christus den einen oder anderen Bereich seines Lebens ordnen könnte, aber vor Gott als Sünder kapitulieren - das ging ihm zu weit.
Wir wünschen ihm und allen, denen es ähnlich geht, dass sie es schließlich so machen wie der König Josia. Der hatte von Gottes Ansprüchen an sein Leben gehört, und sein Herz war »weich geworden«. Er leistete keinen Widerstand mehr.

Joachim Boshard
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was hindert Sie, sich dem lebendigen Gott ganz anzuvertrauen?
Tipp
Man kann mit dem großen Gott nicht handeln.
Bibellese
2. Chronik 34,26-28

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.