Sonntag, 02. August 2009

Leitvers

Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90,12

Die Sanduhr

Die Sanduhr

Gestern berichtete ich von meiner Begegnung mit dem Bürgermeister, die mir sehr unter die Haut gegangen ist. Nachdem mich die Nachricht seines plötzlichen Todes erreicht hatte, musste ich an einen Vergleich denken. Im Wohnzimmer bei uns zu Hause steht eine dekorative Sanduhr. Bei einer Sanduhr ist leicht abzulesen, wann »die Zeit abgelaufen ist«. Wir Menschen hingegen wissen nicht, wann unsere letzte Stunde schlägt. Ein Leben dauert nicht immer 70 Jahre, wie uns wieder und wieder schmerzlich bewusst wird, wenn z. B. Kinder tödlich verunglücken. Wenn wir sterben, dann ist das Leben hier auf Erden vorbei. Leben kann man nicht einfach einhauchen, so wie man eine Sanduhr umdrehen kann. Und nachdem unsere irdische Lebenszeit abgelaufen ist, erwartet uns Gottes Gericht. Solange wir auf Erden leben, haben wir die Möglichkeit, die Weichen für die Ewigkeit zu stellen. Eben weil mit dem Tod nicht alles aus ist, ist es von unsagbarer Wichtigkeit, dass wir die Weichen richtig stellen. Wenn die Sanduhr meines Lebens abgelaufen ist, kann ich nichts mehr ändern - dann gibt es ein »zu spät«. Deshalb möchte ich hier meine Frage von gestern wiederholen: »Wisssen Sie, wo Sie die Ewigkeit zubringen werden?«
Wir können und müssen darüber Klarheit bekommen. Nur Gott weiß, wann mein »letztes Sandkörnchen« fällt, denn er hat die Lebenssanduhr selbst justiert, und er verspricht uns, dass wir einmal für immer bei ihm leben dürfen, wenn wir sein Rettungsangebot hier auf Erden angenommen haben. Ich jedenfalls bin ihm sehr dankbar dafür und freue mich darüber.

Karl-Ernst Höfflin


Frage
Wie oft haben Sie die oben gestellte Frage schon gehört?
Tipp
Halten Sie sie nicht für penetrant. Sie ist ein Zeichen der Liebe Gottes.
Bibellese
Prediger 3,1-9

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!