Montag, 02. August 2010

Leitvers

Jesus, Sohn Davids, erbarme dich meiner!
Lukas 18,38

Wir haben keine Chance

Wir haben keine Chance

– nutzen wir sie! Ein flotter Spruch, ein windiger Kalauer, gewiss – und doch steckt was drin. Der Mann in unserer Bibellese hat jedenfalls seine kaum vorhandene Chance genutzt, als er ... Doch der Reihe nach. In den Gebirgen Schottlands lebt ein Vogel, der seine Eier
auf schmale Vorsprünge an steilen Abhängen legt. Diese Eier werden teuer bezahlt, denn kühne Männer riskieren beim Einsammeln Kopf und Kragen. Ein solcher Eiersammler hat sich an einem Felsüberhang
mit dem Seil herabgelassen und mit ein paar kräftigen Schwüngen in einer Spalte Fuß gefasst, als ihm – o eisiger Schreck! – das Seil aus den Händen gleitet. Was jetzt! Tausend Gedanken jagen ihm durch den
Kopf und vielleicht auch der Film seines Lebens. Sollte das die Schluss-Szene sein? Aber da – das Seil, es pendelt ja noch! Ein kühner Gedanke durchzuckt ihn. Als es in seine Nähe schwingt, macht er – jetzt
oder nie! – einen verzweifelten Tarzansprung, bekommt das Seil gerade noch zu fassen und ist gerettet.
Alles oder nichts, wird der Mann gedacht haben, als er die Chance zur Rettung schwinden sah, alles wagte – und gewann. Mancher liest vielleicht amüsiert oder mit Schaudern diese Geschichte und ist selbst
in der Bredouille. Eine Zeit lang ging es gut ohne Gott, aber dann ...? Man steht an einem Abgrund und denkt mit Grausen ans Ende. Aber Gott sei Dank, noch schlägt das »Pendel« zugunsten eines jeden aus, der seine Verlorenheit erkennt und dem Verderben entgehen will. Jesus Christus streckt uns seine Hand entgegen. Wer sie ausschlägt, hat sein ewiges Schicksal besiegelt. Denn ohne den Sohn Gottes haben wir nicht den Hauch einer Chance. – Nutzen wir sie!

Johann Fay


Frage
Wann pendelt das Seil am stärksten?
Tipp
Noch pendelt das Seil - wartet der Retter.
Bibellese
Lukas 18,35-43

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!