Dienstag, 03. Februar 2004

Leitvers
Durch Glauben verstehen wir, dass die Welten durch Gottes Wort
bereitet worden sind, so dass das Sichtbare nicht aus Dingen,
die mit den Sinnen wahrgenommen werden können, geworden ist.

Hebräer 11,3

Eine »unglaubliche« Geschichte

Eine »unglaubliche« Geschichte

Wie alt ist die Erde? Wie ist sie entstanden? Durch Urknall und Ursuppe? Wer hat sie gemacht? Gott? Gibt es einen authentischen Bericht darüber? Gibt es vielleicht Zeugen?
Die Bibel teilt uns mit, wie Gott die Welten, das Universum erschaffen hat: aus dem Nichts, allein durch sein Wort. Das sprengt die Dimensionen unseres Denkens! Das können wir so nicht erfassen. Aber ist es deshalb unglaublich oder unglaubwürdig? Der Gott der Bibel ist für uns nicht erklärbar. Er kann aus dem Nichts schaffen. Um das zu verstehen, bedarf es einer Fähigkeit, die über das rationale Denken hinausgeht: den Glauben. Unser Tagesspruch sagt: Durch Glauben verstehen wir, dass die Welten durch Gottes Wort bereitet worden sind!
Was ist Glaube? Die Bibel sagt: »ein Überführtsein von Dingen die man nicht sieht« (Hebräer 11,1). Glaube ermöglicht also die Anerkennung von Tatsachen, die man rational nicht erfasst oder begreift, deren Wahrheit sich einem aber durch Glauben erschließt. Napoleon soll gesagt haben: »Die Menschen glauben alles, solange es nicht in der Bibel steht!« Seltsam: Woher wissen wir eigentlich, dass Napoleon wirklich gelebt hat? Oder Karl der Große? Was ist mit Cäsar oder gar den Pharaonen Ägyptens? Wir haben doch auch nur die Überlieferungen in unseren Geschichtsbüchern oder die Funde der Archäologie. Wer garantiert eigentlich, dass diese Menschen wirklich gelebt haben? Letztlich basiert unsere Überzeugung auch hier auf Glauben!
Glauben hat also zu tun mit Vertrauen. Man verlässt sich auf die Glaubwürdigkeit eines anderen, und sobald man das tut, kommt der Verstand zur Ruhe.

Jochem Keil


Frage
Wer könnte vertrauenswürdiger sein als der allmächtige Gott?
Tipp
Versuchen Sie es mit Glauben an das Wort Gottes, schenken Sie dem Gott der Bibel Ihr Vertrauen.
Bibellese
Hebräer 11,1-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.