Freitag, 04. März 2022

Leitvers

Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit.
1. Johannes 1,9

Themenserie

Wenn Gott ein Versprechen gibt … (4)

Schon wieder ein Flecken! Ob der wohl wieder rausgeht? Für meine Mutter waren solchen Flecken ein Albtraum, besonders wenn es sich um Kleidungsstücke handelte, die man seinerzeit nicht einfach in die Waschmaschine stecken konnte, weil sie dann nämlich ruiniert waren. Da blieb nur noch der Gang in die Reinigung, die die Garantie gab, dass man die Jacke, Hose oder den Rock unbeschadet wieder zurückerhielt. Was für eine Erleichterung, wenn man das Kleidungsstück dann »so gut wie neu« in Empfang nehmen konnte!

Kennen Sie das Versprechen Gottes im Tagesvers? Da geht es auch um Reinigung, allerdings um eine innere Reinigung. Es ist ähnlich wie mit den Flecken, vor denen meine Mutter kapitulierte, weil sie sie nicht selbst entfernen konnte. Das können wir auch mit unseren Sünden nicht. Da müssen wir zu dem gehen, der sie uns wegnehmen kann, damit wir dann tatsächlich wieder »wie neu« sind. Wo liegt denn unser Problem mit den Sünden? Wir können sie nicht ungeschehen machen. Und sie wirken nach, ob wir es wollen oder nicht. Die erste Lüge zwingt uns zu weiteren. Der Hass auf jemanden droht, über uns hinwegzurauschen und uns vollends mitzureißen. Die Gier nach mehr Erfolg, Reichtum, Ansehen und Glück verleitet uns zum Betrug, zum Diebstahl, zum Unrecht an anderen. Das werden wir nicht mehr los - oder doch?

Genau hier greift das Versprechen, das Gott uns gibt. Wenn wir ihm unsere Sünden bekennen, dann vergibt er und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit. Können Sie sich das vorstellen? Alles loszuwerden, was Sie belastet? Nichts mehr verstecken oder übertünchen zu müssen? Was für eine Erleichterung, wenn man damit zu Gott gegangen und dann tatsächlich »so gut wie neu« geworden ist!

Joachim Pletsch
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Glauben Sie diesem Versprechen Gottes?
Tipp
Es gilt tatsächlich für jeden und zu jeder Zeit.
Bibellese
Psalm 65

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.