Donnerstag, 04. April 2013

Leitvers
Befestige meine Schritte in deinem Wort, und lass kein Unrecht über mich herrschen!

Psalm 119,133

Neugier kann gefährlich sein

Neugier kann gefährlich sein

In den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht kommt auch der »Geist in der Flasche« vor. Und solange er darin ist, tut er niemandem etwas. Schlimm wird’s erst, wenn man ihm erlaubt herauszukommen. Dann wird er riesengroß und todgefährlich. Da, in der Flasche, gebärdet er sich sehr unterwürfig und verspricht auch viel für seine Freilassung - aber dann!
So geht es mit vielen Verführungen in dieser Welt. Sie scheinen harmlos oder gar entzückend schön und versprechen einem Freiheiten und Erfahrungen, von denen man bisher gar keine Ahnung hatte. Doch ist erst einmal die »Flasche« geöffnet, wird man schnell ein Knecht dieses »Geistes«. Das müssen nicht immer Alkohol, Hasch, Kokain und LSD sein, auch manche Musik und viele Bilder aus dem Internet können Gewalt über den Menschen gewinnen, der sich ihnen ausliefert, und nicht umsonst nennt man Spielcasinos auch wohl Spielhöllen.
Ist man auf irgendeine Weise auf eine Verführung hereingefallen, dann klagt man mit dem »Zauberlehrling«: »Die Geister, die ich rief, die werd’ ich nun nicht los!« Das ist aber ein uraltes Lied; denn schon die ersten Menschen im Paradies öffneten die verbotene »Flasche« und wir alle haben noch heute die Folgen zu tragen.
Gott sei Dank hat er ein Mittel gegen diese Mächte bereit, die so viel stärker sind als wir. Der Herr Jesus Christus hat alle Macht des Bösen besiegt. Wir brauchen uns nur unter seinen Schutz zu stellen, dann sind wir in größter Sicherheit. Was die meisten Menschen daran hindert, ist ihr Stolz. Der bekannte Schriftsteller C. S. Lewis nannte den Stolz die größte Sünde, weil sie es ist, die uns hindert, unser Unvermögen einzugestehen und demütig vor Gott zu werden.

Hermann Grabe

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Welcher Geist möchte bei Ihnen aus der »Flasche« schlüpfen?
Tipp
Drinlassen!
Bibellese
3. Mose 19,31

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.