Samstag, 05. März 2016

Leitvers

Alles hat er schön gemacht zu seiner Zeit; auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt, ohne dass der Mensch das Werk, das Gott gewirkt hat, von Anfang bis Ende zu erfassen vermag.
Prediger 3,11

Vorbereitet?

Vorbereitet?

Voller Vorfreude auf unser erstes Kind gehe ich zu einer der letzten Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt. Alles in Ordnung! Der Arzt zeigt mir im Ultraschall, dass sich das Kind bereits mit dem Kopf nach unten gedreht und sich somit schon auf die Geburt vorbereitet hat.
Auf dem Rückweg komme ich ins Nachdenken und Staunen. Es geht dem Kind in meinem Bauch rundherum gut, obwohl es ja für ein »ganz anderes Leben« geschaffen ist. Zum Beispiel sind seine Lungen jetzt schon darauf angelegt, später einmal Sauerstoff zu atmen. Ich frage mich, ob mein Kind weiß, was es in den nächsten Wochen erwartet. Ahnt es, dass seine Geburt bevorsteht, weil es sich bereits gedreht und so optimal dafür positioniert hat? Ein wochenlanger Kopfstand ist doch eigentlich eine der unnatürlichsten Körperhaltungen … Ist das nicht erstaunlich? Obwohl das Kind gerade gut versorgt ist und keinen Mangel hat, stellt es sich schon auf die Geburt und das Leben außerhalb des Mutterleibes ein.
Als Christ weiß ich, dass Gott über alle wunderbaren Entwicklungen in der Schwangerschaft wacht. Er hat es als Schöpfer in das Kind hineingelegt, dass es sich rechtzeitig auf das Leben danach vorbereitet.
So, wie die Zeit meines Kindes im Mutterleib, so ist auch meine Zeit auf der Erde begrenzt. Und dann? In der Bibel lese ich von einem Leben nach dem Tod und dass Gott diese Ewigkeit in das Herz eines jeden Menschen gelegt hat. Auch wenn wir Menschen hier scheinbar keinen Mangel verspüren, hat Gott uns doch für ein anderes, ewiges Leben geschaffen. Und auch wir sollten uns jetzt schon darauf vorbereiten!

Hanna Kaal


Frage
Wie könnte man sich auf das Leben nach dem Tod vorbereiten?
Tipp
Nur wer hier in seinem Leben die Vergebung Gottes annimmt, darf die Ewigkeit bei ihm verbringen.
Bibellese
Psalm 139,14-18.23-24

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.