Montag, 05. April 2021

Leitvers

Und die Grüfte öffneten sich, und viele Leiber der entschlafenen Heiligen wurden auferweckt; und sie gingen nach seiner Auferweckung aus den Grüften und gingen in die heilige Stadt und erschienen vielen.
Matthäus 27,52-53

Kultur

The Walking Dead

Seit vielen Jahren schon machen in den Blockbustern Hollywoods die Untoten von sich reden. In diesem speziellen Horror-Genre, das unter der Wortschöpfung »The Walking Dead« (dt. etwa: »Die wandelnden Toten«) mittlerweile jedem Filmfan ein Begriff ist, wird die Vorstellung, dass eigentlich tote Menschen wiederbelebt werden können, auf z. T. schrecken- und ekelerregende Weise ernst genommen. Sie sind nicht totzukriegen und werden allen noch im herkömmlichen Sinne Lebenden zur schrecklichen Bedrohung. Jeder, der von ihrem Biss infiziert wird, ist zu dem gleichen Schicksal verdammt, von dem sie sich selbst nicht befreien können. Das Erstaunliche ist: Niemand protestiert dagegen.
Ist es nur der leicht perverse Nervenkitzel, den sich der Betrachter eines solchen Films gönnt, oder eine Ahnung, dass so etwas tatsächlich Wirklichkeit werden könnte? In Zeiten, wo die Auferstehung Jesu sogar von Theologen geleugnet wird, wundert man sich eigentlich, dass sich Millionen so etwas anschauen und zumindest gedanklich als möglich akzeptieren.
Tatsächlich aber ist noch nie ein Mensch von selbst wieder lebendig bzw. durch einen Virus zum Untoten gemacht worden. Dazu braucht es eine göttliche Kraft, die über die Möglichkeiten des Menschen hinausgeht. Sonst hätten wir Lebenden es tatsächlich schon längst unentwegt mit einem Heer von Wiedergängern zu tun, wie auch immer sie sich gebärden würden. Die vor rund 2000 Jahren im Zuge des Sterbens und Auferstehens von Jesus auferweckten »Heiligen« sind da schon eher ein Szenario, mit dem in Zukunft zu rechnen ist. Sie sind allerdings keine bösartigen Kreaturen, die anderen nach dem Leben trachten, sondern sie haben göttliches Leben in sich und sind allen, denen sie erscheinen, angenehm.

Joachim Pletsch
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Warum lässt selbst gottlose Menschen der Gedanke an die Auferstehung der Toten nicht los?
Tipp
Nach der Bibel werden alle Menschen aus den Gräbern hervorkommen, die einen zur Auferstehung des Lebens und die anderen zur Auferstehung des Gerichts (vgl. Johannes 5,29).
Bibellese
Johannes 5,21-29

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.