Samstag, 05. Mai 2007

Leitvers

Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht.
Psalm 119,162

Fahr doch mal rechts ran!

Fahr doch mal rechts ran!

Lieben Sie Rätsel? Hier habe ich eines für Sie ausgebrütet. Was ist das? Es hängt nur herum und hat eine lose Klappe. Es wird ständig gefüttert und kriegt doch den Schlund nicht voll. Es ist nicht wählerisch und wird zu Weihnachten gestopft wie eine Mastgans. Es hat zuweilen Schluckbeschwerden, aber nie Bauchschmerzen. Viele sind an seiner Fütterung beteiligt, doch das meiste hat keinen Nährwert. - Sie wissen es? War ja auch nicht schwer. Es ist natürlich der Briefkasten am Haus oder Gartenzaun.
Geradezu bombardiert wird man heutzutage mit Informationen und Werbung. Alles ist darauf angelegt, Wünsche zu wecken, Bedarf zu suggerieren und die Konsumlust anzukurbeln. Es ist dafür gesorgt, dass wir in Bewegung bleiben und weder zur Ruhe noch zum Nachdenken kommen. So werden wir zu unzufriedenen, nervösen und gehetzten Leuten. Wer hat bei all dem noch Zeit und Lust, um zum Beispiel ein Buch zu lesen? Oder gar die Bibel?! Und, falls man sich wirklich dazu aufrafft, wo geht das noch ungestört? Da schreit das Baby, schimpft die Hausfrau, klingelt das Telefon, streikt die Waschmaschine. Und wer widersteht der Suggestivkraft von Radio, Fernsehen und Computer? Und dann noch der gemischte Papiersalat im Briefkasten!
Ja, die Bibel! Gottes Vermächtnis an uns Menschen verdient unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Denn sie allein zeigt uns den Ausweg aus unserer Lebensmisere. Es lohnt sich, täglich dafür etwas Zeit zu reservieren und einen stillen Winkel zu suchen. Für alle, die damit Probleme haben, mein »Geheimtipp«: Im Auto ist man herrlich unbehelligt! Kapseln Sie sich mal ab!

Johann Fay


Frage
Kommt bei Ihnen die Bibel zu kurz?
Tipp
Öfter mal »rechts ran fahren«!
Bibellese
Psalm 119,161-176

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.