Dienstag, 05. Mai 2009

Leitvers

Manche sind in Unwissenheit über Gott; zur Beschämung sage ich es euch.
1. Korinther 15,34

Biblische Analphabeten

Biblische Analphabeten

Der Forschungsdrang des Menschen hat ein unfassbares Wissen hervorgebracht. Physiker kennen sich immer besser mit den allerkleinsten Bausteinen der Materie aus. Astronomen können in die unendlichen Tiefen des Weltalls schauen und entdecken immer neue Galaxien. Die Entfernungen dorthin sind schwindelerregend. Faszinierend ist das Fortschreiten der Computertechnik. Auf kleinstem Raum werden unvorstellbare Leistungen erzielt. Das gilt nicht nur für wenige Spezialisten. Wir alle haben in den letzten Jahrzehnten erstaunlich viel Neues gelernt. - Bei all dem Wissen des Menschen erscheint eines sonderbar: Über Gott wissen wir sehr wenig. Unsere Vorstellungen sind oft nebelhaft. Oft halten wir uns bei Vermutungen auf. Die Unwissenheit über Gott zeigt sich in unseren ungelösten Fragen. Wenn wir im Leben Schlimmes erleben müssen, dann beginnt man zu fragen: Warum ist manches in der Welt so, wie es ist? Warum schweigt Gott beharrlich? usw. Es ist den meisten unmöglich, darauf eine Antwort zu finden; denn das Beurteilen aus dem Unwissen heraus führt zu nichts.
Bei der Erkenntnis Gottes scheint es ähnlich zu sein, wie in Wissenschaft und Technik. Das Wissen wird nicht auf einmal erworben. Man versteht nicht sofort alles. Ausbildungs- und Fortbildungszeiten sind dafür nötig. Wir brauchen Zeiten, in denen wir lernen und Informationen sammeln. Das können wir durch das Lesen der Bibel erreichen. Beim regelmäßigen Lesen erkennen wir, wie Gott ist, wie er denkt und beurteilt. Wir werden merken, wie wir ihn persönlich kennenlernen. Das hilft uns dann, unsere Lebenssituationen aus der Sicht Gottes zu sehen. Gott wird so im Leben erfahrbar.

Manfred Herbst


Frage
Wie sähe es in ihrer Berufspraxis aus, wenn Ihr Wissensstand dort Ihrer Bibelkenntnis entspräche?
Tipp
Regelmäßige Beschäftigung mit der Bibel macht mit Gott bekannt.
Bibellese
Johannes 5,31-47

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.