Freitag, 05. Oktober 2001

Leitvers

Sucht den HERRN, während er sich finden lässt!
Ruft ihn an, während er nahe ist.

Jesaja 55,6

Stell dir vor – du betest und Gott hört!

Stell dir vor – du betest und Gott hört!

Doch, Halt! Gott ist kein »Telefon-Automat«, der sich bei Bedarf   bedienen lässt. Haben Sie Mut Gott zu vertrauen! Stellen Sie sich vor: Sie beten und Gott hört! Gott hat Ihnen durch Jesus Christus die Tür zur Rettung geöffnet. Lesen Sie einmal, was er Ihnen durch die Bibel sagt. Auf Ihr Gebet will er antworten:
- wenn Sie Frieden mit Gott suchen. »Wir haben Frieden mit Gott, … aus Glauben durch den Herrn Jesus Christus« (Römer 5,1).
- wenn Sie sich nach Vergebung Ihrer Schuld sehnen. »Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist Gott treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit« (1. Johannes 1,9).
- wenn die Not immer größer wird. »Rufe mich an am Tag der Not; ich will dich erretten, und du wirst mich preisen« (Psalm 50,15).
- wenn Sie krank sind und Schmerzen haben. »Der Herr wird ihn stützen auf seinem Lager, du hilfst ihm auf von aller Krankheit« (Psalm 41,4).
- wenn Sie sich vor dem Tod fürchten. »Jesus Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit« (Johannes 11,25-26).
- wenn Sie Angst vor der Zukunft haben. »Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; schau nicht ängstlich umher, denn ich bin dein Gott … ich helfe dir« (Jesaja 41,10).
Jesus Christus ruft Sie. Er sagt: »Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen« (Johannes 6,37).

Manfred Paul


Frage
Was lohnt sich mehr, als das ernsthaft zu versuchen?
Tipp
Nicht lange zögern!
Bibellese
Lukas 16,10-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.