Donnerstag, 05. Dezember 2019

Leitvers
Fürchte dich nicht, denn …

Jesaja 43,1

365-mal

365-mal

Schon von klein auf hörte ich in Predigten immer wieder, dass das »Fürchte dich nicht« 365-mal in der Bibel zu finden sei, also für jeden Tag des Jahres einmal. Als ich dann vor einigen Jahren die Bibel von 1. Mose bis Offenbarung durchlas, habe ich mitgezählt und mir bei jedem »Füchte dich nicht« die jeweils fortlaufende Zahl an den Rand geschrieben. Am Ende kam ich - ein wenig enttäuscht - auf insgesamt »nur« 119 »Füchte dich nicht«.
Meine Enttäuschung aber wich bald neuer Zuversicht, denn 119 »Fürchte dich nicht« reichen völlig aus. Im Prinzip genügt es doch, wenn Gott einmal eine Zusage macht, damit wir diese dann auch als tragfähig im Glauben annehmen. Bei 119 »Fürchte dich nicht« scheint es, als wolle uns die Bibel wenigstens jeden dritten Tag daran erinnern, dass wir in Gottes Schutz und Gegenwart keinen Anlass zur Angst haben.
Übrigens fällt auf, dass Gott das 119-malige »Fürchte dich nicht« nicht einfach so als isolierte Aufforderung in sein Wort hat schreiben lassen. Jedes Mal gibt es eine begleitende Begründung, immer eingeleitet mit einem »Denn«, wie z. B. »Fürchte dich nicht, denn der Herr, dein Gott, ist mit dir überall, wohin du gehst« (Josua 1,9). Auch das »Fürchte dich nicht« der Weihnachtsgeschichte ist kein billiger Beschwichtigungsappell an die zitternden Hirten, sondern gleich doppelt göttlich verankert: »Fürchtet euch nicht, denn siehe, ich verkündige euch große Freude …; denn euch ist heute ein Erretter geboren« (Lukas 2,10-11). Ein biblisches »Fürchte dich nicht« ist demnach nicht abhängig von unseren Ängsten, sondern allein gebunden an Gottes Person und Gegenwart und erweist sich dadurch als sichere Verheißung eines furchtfreien Raums in der Angst des Alltags.

Martin von der Mühlen

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Warum fürchten sich die Christen trotzdem so oft?
Tipp
Sagen Sie sich diese Verheißung so oft auf, wie es jeweils nötig ist!
Bibellese
Josua 1,1-9

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.