Dienstag, 06. März 2018

Leitvers

Und du sollst an den ganzen Weg gedenken, durch den der HERR, dein Gott, dich geführt hat diese 40 Jahre lang in der Wüste, … damit offenbar würde, was in deinem Herzen ist …
5. Mose 8,2

Nichts als Ausreden!

Nichts als Ausreden!

Einer meiner Schüler fehlte mehrfach mit der Begründung, seine Oma sei gestorben. Erst als ich ihn fragte, wie viel Omas er noch habe, suchte er einen anderen Grund für das Fernbleiben.
Irgendwie haben wir alle einen inneren Fürsprecher, der uns zuverlässig mit Argumenten für unsere eigene Unschuld beliefert. Das klingt dann z. B. so: »Weil du mich so genervt hast, ist meine innere Sicherung durchgebrannt.« Oder: »Weil mein Ehepartner sich so komisch entwickelt hat, musste ich mein Eheversprechen brechen.« Es könnte sich auch so anhören: »Weil meine Kindheit so schwer war, bin ich in Süchte geraten.« Die Begründungen könnten endlos fortgesetzt werden.
Als Gott sein Volk Israel auf eine lange Wüstenwanderung schickte, bei der es wunderbar versorgt wurde, erntete Gott fast nichts als Murren. Natürlich haben die Betroffenen Gott für das Murren verantwortlich gemacht. Heutige Psychologen würden sie bestätigen. Gott aber geht die Sache ganz anders an. Er sagt: »Ich habe euch in die Wüste geführt, damit ihr Einblick in eure Herz bekommt.« Damit sagt er: »Euer Herz war schon vorher mürrisch, nun habe ich es euch durch die Umstände gezeigt.« Diese göttliche Logik entlarvt die gängige Sichtweise als bloßes Ablenkungsmanöver vom eigentlichen Problem. Kann es sein, dass meine Süchte mir in erster Linie aufzeigen, dass ich meinen Trost bei der Flasche anstatt bei Gott suchte? Kann es des Weiteren sein, dass meine Reaktion auf meinen nörgelnden Partner mir aufzeigt, wie ichbezogen meine Liebe bisher war? Erst wenn wir uns eingestehen, wozu wir in Krisensituationen fähig sind, können wir die wichtige Erkenntnis gewinnen, dass unsere Herzen eine durchgreifende Veränderung brauchen.

Andreas Burghardt
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was erfahren Sie in schweren Zeiten über ihre Herzenseinstellung?
Tipp
Wenn wir durch Probleme etwas über uns selbst lernen, können wir weiterkommen. Wenn wir uns nur auf die Schuld anderer konzentrieren, liegt eine Lösung in weiter Ferne.
Bibellese
4. Mose 14,1-39

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!