Montag, 06. Juli 2009

Leitvers

Ein stummes Lasttier redete mit Menschenstimme und wehrte der Torheit des Propheten.
2. Petrus 2,16

Wenn Tiere reden

Wenn Tiere reden

Haben Sie schon einmal erlebt, dass in einem Baumwipfel ein Hund bellt oder auf dem Dachfirst ein Baby schreit? - »Bubi«, eine Rabenkrähe im Schwäbischen, kann so was. Der Vogel ist, wie andere seiner Artgenossen und auch Papageien, ziemlich »sprachbegabt«. Wüssten solche geflügelten Schwätzer auch noch, was sie sagen, bekämen wir Menschen wohl einiges zu hören. Doch so was gibt es eben nur in Märchen, Fabeln, Tierwitzen und Comics.
Wenn Tiere reden ... In der Anfangsgeschichte der Menschheit benutzte Gottes Widersacher, der Teufel, eine Schlange als Medium, um Adam und Eva zum Ungehorsam gegen ihren Schöpfer zu verleiten. Von da an ging's bergab mit der Menschheit bis zu all den heute zu beklagenden Zuständen. Bileam, ein Wahrsager, war ein trauriges Produkt dieser Abwärtsentwicklung. Einmal war er im Auftrag des moabitischen Königs unterwegs, um das Volk Israel zu verfluchen (4. Mose 22,21-35). Dabei war ihm klar, dass er gegen Gottes Gebot handelte, doch der zu erwartende Lohn trieb ihn voran. Als er so auf seiner Eselin dahinritt, trat ihm Gott in Gestalt eines Engels entgegen. Aber der von seiner Habgier Gehetzte war blind dafür und traktierte sein erschrecktes Tier mit dem Stock. Hätte Gott nicht die Kreatur, auf der er saß, benutzt, um zu ihm zu reden, wäre es böse mit ihm ausgegangen.
Gott stellt sich auch uns in den Weg, denn von Natur aus sind wir mit falschen Zielen in die falsche Richtung unterwegs. Wenn er zu uns redet, sollten wir nicht auf die »Eselin einschlagen«, sondern uns zurechtbringen lassen. Wir sind doch nicht so taub und blind wie Bileam?! Der war störrischer als sein Esel!

Johann Fay


Frage
Erreicht Gottes Stimme noch Ihr Ohr?
Tipp
Bileam beharrte letztlich auf seinem Irrweg und kam schließlich um! (4. Mose 31,8)
Bibellese
4. Mose 22,15-35

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!