Samstag, 06. August 2011

Leitvers

Herr, du hast mich erforscht und erkannt. Du verstehst meine Gedanken von fern.
Psalm 139,1-2

Gedanken lesen

Gedanken lesen

Gedanken lesen können, wer würde das nicht manchmal gerne können? Vor einigen Jahren gab es das nur in Science Fiction Filmen. Doch in den letzten Jahren hat sich in der Gehirnforschung viel getan. Forscher haben ein Verfahren entwickelt, mit dem Gehirnströme gelesen und sichtbar gemacht werden können. Das Brain Computer Interface basiert auf der Beobachtung, dass schon die Vorstellung von einem bestimmten Handeln messbare Gehirnströme auslöst. Diese werden abgenommen und vom Computer interpretiert. In einem Trainingsprozess lernt das Brain-Computer-Interface (also sowohl der Rechner als auch der Mensch), welche Veränderungen der Hirnaktivität zu bestimmten Vorstellungen gehören. Über dieses hoch moderne Verfahren können körperbehinderte Menschen, die weder sprechen noch schreiben können, ihre Gedanken sichtbar machen. So wird eine Kommunikation ermöglicht. Es ist faszinierend, wie weit die Technik vorangeschritten ist: Eine Maschine kann die Gedanken eines Menschen lesen und aufzeichnen!
Doch es gibt einen, der wirklich alles kennt, was in uns vorgeht. Bei Gott ist es kein langer Lernprozess, der dazu benötigt wird, unsere Gedanken zu durchschauen. Er kennt uns von Grund auf und er sieht jeden einzelnen Gedanken. Nichts bleibt vor ihm verborgen. Er durchschaut uns nicht nur, er versteht uns auch. Wir müssen uns vor ihm nicht verstellen, weil er uns sowieso besser kennt, als wir uns selbst kennen. Aber wir können es auch nicht. Darum müssen wir mit ihm in Übereinstimmung zu kommen suchen. Denn auf Gottes Urteil über uns kommt es am Ende an. Und wenn dann nichts als Feindschaft gegen ihn zutage getreten ist, was dann?

Michaja Kautz


Frage
Wann könnten Sie völlig entspannt sein, obwohl sie wissen, dass Gott ihre Gedanken kennt?
Tipp
Der ewige Richter hat das letzte Wort.
Bibellese
Johannes 2,18-25

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!