Sonntag, 07. Januar 2018

Leitvers

Er hat uns gerettet aus der Macht der Finsternis und versetzt in das Reich des Sohnes seiner Liebe.
Kolosser 1,13

Ten Most Wanted

Ten Most Wanted

Wer sich auf der Homepage der US-Bundespolizei FBI umschaut, findet dort eine Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher: Die »Ten Most Wanted«. Diese Seite wendet sich insbesondere an die Öffentlichkeit. Damit die Bürgerinnen und Bürger die Gesuchten möglichst sicher identifizieren können, enthält sie viele Informationen: Fotos der Betroffenen, genaue Beschreibungen nach Alter, Größe, Hautfarbe oder Gewicht. Daneben finden sich – soweit vorhanden – Hinweise auf besondere Kennzeichen wie Narben oder Tätowierungen. Neben diesen Daten zum Erscheinungsbild sind auch die Straftaten aufgelistet, derer sie verdächtig sind. Daran erkennt man schnell, dass es sich nicht um Eierdiebe handelt, sondern um berüchtigte Menschen: Mörder, Drogenbarone, Vergewaltiger, Zuhälter, Mafiosi, Terroristen usw. Und regelmäßig schließen die Beschreibungen mit der Warnung: Der Gesuchte ist voraussichtlich bewaffnet und gefährlich!
Auch die Bibel enthält einen Steckbrief. Sie warnt sehr nachdrücklich vor einem Wesen, das sie als größten Feind des Menschen bezeichnet, als Vater der Lüge und Menschenmörder: den Teufel. Sie lässt keinen Zweifel daran, dass er ganz real und lebensgefährlich ist. Er hat erhebliche Macht. Deshalb beschreibt sie ihn und sein Vorgehen genau. Besonders perfide ist, dass er sich gerne als harmlos tarnt, ja, sogar Bibelworte zitieren kann und als »Engel des Lichts« erscheint. Doch die Bibel macht deutlich, dass es, wenn man sich mit ihm einlässt, ewige, tödliche Folgen hat. Dafür muss man nicht erst selbst ein Menschenmörder, ein Mafioso oder ein Terrorist werden. Es reicht schon, wenn wir uns nicht klar auf die andere, die sichere, nämlich auf Jesu Seite stellen.

Markus Majonica
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Woran erkennen Sie den schlimmsten Menschenfeind?
Tipp
Je weniger Lüge in der Wahrheit steckt, umso schlimmer ist sie!
Bibellese
Johannes 8,42-47

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!