Montag, 07. Mai 2018

Leitvers

Tut dies zu meinem Gedächtnis!
Lukas 22,19

Lusitania – »Im Gedenken an ...«

Lusitania – »Im Gedenken an ...«

Wenn man die malerische irische Südküste bereist, ist die Beschäftigung mit dem Untergang der dort versunkenen »Lusitania« am 7. Mai 1915 fast unausweichlich. So findet man eingerahmte Zeitungsausschnitte aus diesem Jahr in Pubs und Hotels und Gräber für unbekannte Opfer der Katastrophe hier und ein Denkmal dort. Man hat das Gefühl, dass niemand vergessen will, was vor über 100 Jahren vor der eigenen Küste passierte. Immerhin war die Bevölkerung rund um das Fischerdorf Kinsale maßgeblich an der Bergung der Leichen beteiligt, versorgte die Überlebenden, kümmerte sich um Angehörige, trauerte und tröstete. Diese Erinnerung, das Gedenken an die Opfer, soll wachgehalten werden. Jedes Mahnmal ruft einem zu: »Das sind die grausamen Folgen des Krieges! Halte die Opfer in Ehren. Vergiss nicht, was damals geschehen ist!«
Christen verbinden mit dem Mahl des Herrn eine Erinnerung besonderer Art. In der Nacht, bevor Jesus Christus am Kreuz hingerichtet wurde, versammelte er sich noch einmal mit seinen Freunden und Nachfolgern zu einem gemeinsamen Essen, dem Passahmahl. Jesus zerteilte dann Brot und gab es seinen Jüngern, ebenso nahm er einen Kelch mit Wein und teilte diesen mit ihnen. Dann gab er ihnen den Auftrag, dieses Gedächtnismahl regelmäßig zu feiern. Er wusste um die Vergesslichkeit seiner Nachfolger.
So feiern also Christen in aller Welt auch heute noch das Mahl des Herrn, um sich an das Leiden und Sterben ihres Herrn und Erretters um ihrer Sünden willen zu erinnern. Es ist ein Erinnerungsmahl, mit dem gläubige Christen zum Ausdruck bringen: Wir wollen nicht vergessen, was am Kreuz von Golgatha für uns geschah: Dort erlitt der Sohn Gottes die grausamen Folgen unserer Sünde und Schuld.

Thomas Bühne


Frage
Was bedeutet Ihnen der Tod Christi?
Tipp
Danken und gedenken, damit wir nie vergessen, was notwendig war, um Menschen zu retten, damit sie ewiges Leben haben.
Bibellese
Lukas 22,7-20

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!