Montag, 07. Juni 2010

Leitvers

Nachdem nun Gott über die Zeit der Unwissenheit hinweggesehen hat, gebietet er jetzt den Menschen, dass sie überall Buße tun sollen.
Apostelgeschichte 17,30

Fragen ohne Ende

Fragen ohne Ende

Im Juni 2008 war ich zu einer Vortragsreise in Japan. In Sapporo (Nordinsel Hokkaido) kam es zu einem längeren Gespräch mit einem japanischen Intellektuellen. Man betrachtete ihn als den Unbekehrbaren, weil er viel Philosophisches gelesen hatte und immer neue Fragen hatte.
In diesem Gespräch stellte er auch mir Fragen um Fragen bezüglich Gott und der Bibel. Mit Hilfe einer japanisch/englischen Bibel versuchte ich zu antworten. Wir sprachen über die beiden Aufenthaltsorte in der Ewigkeit: Nur die eine Tür mit der Aufschrift Jesus führt zum Himmel, tausend andere Wege enden in der Hölle. Jesus ruft allen Menschen - ob Japaner, Deutsche oder Russen - zu: Kommt und lasst euch erretten! Als ich den Eindruck hatte, das Wesentliche des Evangeliums wäre gesagt, ermutigte ich ihn, den Schritt zu Jesus hin zu tun. Aber irgendetwas hielt ihn ab. Dann fiel das Stichwort »Ahnen«, und er fragte, was die wohl sagen mögen, wenn er zu Christus kommen würde. Sind die alle in der Hölle? Mir fiel das obige Wort von der »Zeit der Unwissenheit« ein. Auch die Leute, denen Paulus in Athen predigte, hatten zuvor viele Götter, aber nun gebot Gott ihnen, sich zu Christus zu bekehren. Ich sagte ihm, um die Ahnen müsse er sich nicht kümmern, denn Gott sei ein gerechter Richter, und darum werde er sie auch gerecht beurteilen. Ihm aber gilt - wie den Athenern -, die Entscheidung für Christus zu treffen. Nun war der Stein des Hindernisses beiseite geräumt. Er war bereit, über die Linie zu gehen, wenn auch seine Frau mitkommen würde. Sie hatte alles mit angehört und auch verstanden, darum nickte sie ihm zu. Im Gebet machten wir die Entscheidung fest.

Werner Gitt


Frage
Stehen Sie vielleicht in einer ähnlichen Situation und brauchen nur noch einen Schritt zu tun, um zu Jesus zu kommen?
Tipp
Zögern Sie nicht länger, tun Sie den Schritt!
Bibellese
Matthäus 9,9-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!