Sonntag, 07. November 1999

Leitvers

Heute, wenn ihr seine Stimme hört, verhärtet euer Herz nicht.
Psalm 95,7-8

Sah ein Knab' ein Röslein steh'n

Sah ein Knab' ein Röslein steh'n

Es gibt Gelegenheiten, die kommen nie wieder. Deshalb muss man sie nutzen. Allerdings wird uns so viel als einmaliges Angebot angepriesen, was sich im Nachhinein als Flop erweist. Aber wenn Gott selbst uns etwas Einmaliges anbietet? Mein alter Freund David war arabischer Christ; er sprach Deutsch, hatte ein Auto, eine schöne Wohnung in Haifa, nannte sich Missionar und kannte unwahrscheinlich viele Leute. Sein Geld bekam er aus den USA, wohin er auch immer schöne Missionsberichte schickte. Bei ihm durfte ich wohnen und ihn in seinem Auto durch Israel fahren. So lernte ich viele Leute kennen, was ohne David nicht möglich gewesen wäre. Mit dem Bürgermeister von Bethlehem war er verwandt, in der Jerusalemer Altstadt wohnte eine Nichte. In Tubas lebte ein Vetter; als wir den besuchten, war es abends. Der freute sich so, dass er uns gleich seinen Freund vorstellte, der wiederum um 12.00 Uhr nachts seine Frau weckte, damit sie uns Kaffee kochte.
Als wir durch den Basar in Nazareth gingen, schallte uns plötzlich das Lied: »Sah ein Knab' ein Röslein steh'n« entgegen. Das kam von einem Freund Davids, mit dem er die Schneller-Waisen-Schule in Jerusalem besucht hatte. Also sprachen wir im Basar Nazareths Deutsch. David war einmalig; mit allen konnte er es. Nur eines tat er ganz selten, er sprach mit den Leuten nicht über Jesus. »Weißt Du«, sagte er, »man muss mit den Leuten erst Freundschaft machen.« Mich aber drängte es, von dem zu reden, was so dringend ist: Von dem Heil in Jesus Christus. Trotzdem habe ich von David zumindest gelernt, wie man es nicht machen sollte.

Gerhard Schwabe


Frage
Nutzen Sie die von Gott geschenkten Möglichkeiten?
Tipp
Liebe öffnet den Mund.
Bibellese
Psalm 112

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!