Sonntag, 07. Dezember 2008

Leitvers

Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
1. Johannes 4,16

Die »Schraubenschachtel« meines Vaters

Die »Schraubenschachtel« meines Vaters

Als ich noch ein Teenager war, machte mir mein Vater ein Weihnachtsgeschenk, an dem ich erkannte, dass er mich liebt. In seiner Werkstatt befand sich ein Plastikbehälter mit einer bunten Mischung aus Schrauben, Muttern und Nägeln, die im Laufe der Zeit bei verschiedenen Arbeiten übriggeblieben waren: seine »Schraubenschachtel«. Er fand sie genial: Wenn es einmal etwas zu reparieren gab, musste er nicht erst zu einem Baumarkt fahren, sondern suchte in diesem Behälter nach dem geeigneten Teil. Sein Weihnachtsgeschenk bestand nun aus einem »Ableger« seiner »Schraubenschachtel«! Sein materieller Wert war äußerst gering, und doch war es für mich wertvoller als viele andere Geschenke, die unter dem Weihnachtsbaum lagen. Weshalb? Weil es so war, als ob mir mein Vater etwas von sich selbst gegeben hätte; für mich war das ein Beweis seiner Liebe.
Woran erkennt eine andere Person, dass wir sie lieben? Eine Möglichkeit ist, dass wir ihr ein Geschenk machen, das zeigt, wie gut wir sie kennen. Auch die Liebe Gottes erkennen wir an dem, was er gibt. Denn auch er schenkt uns etwas von sich selbst, nämlich das Wertvollste, das er besitzt, und das, was wir am nötigsten brauchen: seinen eigenen Sohn. In 1. Johannes 4,9-10 erfahren wir: »Hierin ist die Liebe Gottes zu uns geoffenbart worden, dass Gott seinen eingeborenen Sohn in die Welt gesandt hat, auf dass wir durch ihn leben möchten. Hierin ist die Liebe: ... dass er uns geliebt und seinen Sohn gesandt hat als eine Sühnung für unsere Sünden.« - Nachdem ich das Geschenk meines Vaters geöffnet hatte, war es mir ein Bedürfnis, seine Liebe zu erwidern. Was ist Ihre Antwort auf die Liebe Gottes?

Peter Güthler
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was bedeutet Ihnen Gottes Geschenk von Weihnachten?
Tipp
Die Bibel nennt es »eine unaussprechliche Gabe«.
Bibellese
Johannes 3

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.