Montag, 09. Januar 2006

Leitvers

Wir glauben nicht mehr um deines Redens willen,
denn wir selbst haben gehört und wissen,
dass dieser wahrhaftig der Heiland der Welt ist.

Johannes 4,39.42

Glaubwürdig leben

Glaubwürdig leben

Als Wolfgang Borchert sein Drama »Draußen vor der Tür« geschrieben hatte, war er mit einem Mal berühmt. Mit seiner fatalistischen, hoffnungslosen Weltsicht hatte er sehr vielen Menschen nach dem Zweiten Weltkrieg aus der Seele gesprochen, weil er auszudrücken verstand, was er und mit ihm Millionen andere erfahren hatten.
Wenn jemand aus seinem eigenen Erleben berichtet, kann er sicher sein, dass er mit größerem Interesse gehört wird, als wenn er etwas von einem Unbekannten erzählt. In der Bibel wird überliefert, wie Jesus mit einer Frau sprach, der er ihre Lebensumstände auf den Kopf zusagte. Das beeindruckte sie dermaßen, dass sie es sofort in ihrem Dorf weitererzählte. »Kommt, seht einen Menschen, der mir alles gesagt hat, was ich getan habe!« Und sie fügte dann noch ihre Vermutung über ihren Gesprächspartner hinzu: »Dieser ist doch nicht etwa der Christus?« Sie wusste nicht, wer es war, der ihr Herz so aufgewühlt hatte, vermutete aber, dass es nur der Messias sein konnte. So wurde sie zu einer so feurigen Verkünderin, dass die Leute trotz ihres üblen Rufs zu Jesus Christus hinausgingen und ebenfalls aufmerksam zuhörten, wie wir unserem Tagesspruch deutlich entnehmen.
Wir als Gläubige möchten doch auch wenigstens unsere Kinder und Verwandten so weit bringen, dass sie zu Jesus Christus kommen. Warum scheitern wir so oft? Liegt es vielleicht an unserer Unglaubwürdigkeit? Wir müssen erst so wahrhaftig gegen uns selbst werden wie diese Frau, und nicht von anderen erwarten, was wir selbst nicht zu tun bereit sind. Vielleicht erwarten unsere Kinder, dass wir uns endlich einmal für Lieblosigkeiten und Unrecht entschuldigen. Dann hören sie auch zu, wie die Leute in Sichar.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Leben Sie glaubwürdig?
Tipp
Viele warten darauf!
Bibellese
Johannes 3,1-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!