Donnerstag, 09. August 2018

Leitvers

Da kommt Jesus, als die Türen verschlossen waren, und tritt in ihre Mitte und spricht: Friede sei mit euch!
Johannes 20,26

Quer gedacht ...

Quer gedacht ...

Je weiter man in die Tiefen des Universums hineinschaut, umso mehr neue Erkenntnisse versetzen die Wissenschaftler in Erstaunen, manchmal auch in Ratlosigkeit. So fand man bei der Erforschung der Spiral-Galaxien heraus, dass diese sich, ähnlich wie bei einem Strudel, um ihren massereichen Mittelpunkt (meist ein Schwarzes Loch) drehen. Nach allen bisher bekannten Schwerkraftgesetzen müsste diese Drehbewegung in der Mitte schneller ablaufen als in den äußeren Bereichen. Aber nun kommt die Überraschung: Alle Beobachtungen deuten darauf hin, dass genau das nicht zutrifft. Galaxien drehen sich eher wie ein Rad. Daraus schlossen die Forscher, dass es dort Masse geben muss, die nicht in Form von Sternen, Staub oder Gas sichtbar ist – »Dunkle Materie«, deren prozentualer Anteil den der sichtbaren um ein Vielfaches übersteigt.
Dazu fand ich im »Kosmos Himmelsjahr 2017« unter der Überschrift »Rätsel Dunkle Materie« eine sehr interessante Beschreibung: »Die Dunkle Materie wirkt lediglich gravitativ, also durch die Schwerkraft ihrer Massen. Daher kann man Objekte aus Dunkler Materie nicht sehen. Ein Planet aus Dunkler Materie würde keine Finsternis hervorrufen, wenn er sich zwischen Sonne und Erde schöbe. Lediglich durch seine Gravitation würde er auf die Erde einwirken. Eine Person aus Dunkler Materie könnte uns durchdringen, ohne dass wir es bemerken würden. Sie könnte auch problemlos durch Mauern gehen, ohne Spuren zu hinterlassen oder sich dabei zu verletzen.«
Diese Tatsache lässt für mich das Erscheinen des auferstandenen Jesus plausibler werden. Außerdem zeigt es, dass unsere Wahrnehmung längst nicht alles erfasst, was real ist. Daher sollte man vorsichtig sein, bevor man ablehnt, was uns die Bibel über die Auferstehung sagt.

Günter Seibert
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie gehen Sie damit um, wenn wissenschaftliche Erkenntnis bestätigen muss, was die Bibel schon immer als real dargestellt hat?
Tipp
Die Bibel ist mit ihren Aussagen jeder Wissenschaft weit voraus!
Bibellese
Johannes 20,24-29

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!