Montag, 09. September 2013

Leitvers
Jetzt aber, in Christus Jesus, seid ihr, die ihr einst fern wart, nahe gebracht worden durch das Blut des Christus.

Epheser 2,13

»Handshake« mit dem Bundespräsidenten

»Handshake« mit dem Bundespräsidenten

Es kam nicht oft vor, dass ein Hubschrauber auf dem Sportplatz unserer Schule landete. Unser Lehrer entließ uns aus dem Unterricht und erlaubte uns, bei der Landung dabei zu sein. Als der Helikopter unter enormem Lärm schließlich gelandet war, stieg niemand anders aus als der damalige Bundespräsident Horst Köhler. Er kam auf uns zu und reichte jedem wartenden Schüler die Hand. Sogar einen kleinen Wortwechsel durfte ich mit ihm führen, als er nach unserem Wohlergehen fragte. Mächtig stolz konnte ich zu Hause von dieser Begegnung mit einer berühmten Persönlichkeit berichten.
Aber viel mehr als ein »Handshake«, ein Autogramm oder einer E-Mail habe ich von prominenten Personen nicht bekommen. Dafür sind sie zu beschäftigt und ich bin zu unwichtig. Auch wenn Politiker oder Stars gerne Volksnähe demonstrieren, so sind sie für den gemeinen Bürger weit weg. Sie können sich zwar auf Twitter von der privaten Seite zeigen und sich um direkte Kommunikation bemühen, aber doch kennen sie mich als Menschen nicht. Das können sie auch nicht, da sie nur begrenzt Zeit und Energie haben.
Wie schön ist es da zu wissen, dass Gott nicht unerreichbar im Himmel sitzt, sondern dass er die Nähe zu uns sucht. Er hat uns Menschen geschaffen, damit wir Gemeinschaft mit ihm haben können. Sein Sohn Jesus kam auf die Erde und war für die Menschen greifbar. Er unterhielt sich mit ihnen, nahm an ihrem Leben Anteil und kümmerte sich um sie. Am Kreuz hat er eine ganz neue Nähe zu Gott geschaffen, indem er unsere Sünden trug und damit unsere Distanz zu Gott überwand. Er schüttelt mir nicht die Hand, aber er kennt meinen Namen, meine Lebensumstände, meine Stärken und Schwächen, mein ganzes Leben.

Sebastian Lüling


Frage
Wann nehmen Sie Beziehung zu diesem Gott auf?
Tipp
Beten Sie ehrlich zu ihm. Er sucht die Gemeinschaft mit Ihnen!
Bibellese
Jesaja 57,15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.