Donnerstag, 10. November 2011

Leitvers

Rette die, die zum Tode geschleppt werden; und die zur Schlachtung hinwanken, halte sie doch zurück!
Sprüche 24,11

Auf den eigenen Glauben kommt es an!

Auf den eigenen Glauben kommt es an!

In Jesaja 22 steht eine eigenartige Geschichte. Da verleiht Gott dem obersten Verwalter der königlichen Güter beinahe königliche Ehren. Und seine ganze Verwandtschaft wird sich daran »hängen« und Nutzen aus der Stellung dessen ziehen, der einer von ihnen ist. So wie man an einen Pflock in der Wand alles Mögliche hängen kann. Doch am Ende wird der Pflock aus der Wand gerissen, und alles, was dranhängt, kommt um.
Da denke ich an so viele, die sich auf ihr orthodoxes, das heißt richtiges, Glaubensbekenntnis berufen, das sie von ihren Vätern ererbt haben. Sie haben sich darangehängt; aber sie haben es an der wirklichen Verbindung mit dem fehlen lassen, der auch ihren glaubensstarken »Vormann« festgehalten hat, das ist Gott selbst.
Dann wird eines Tages dies Bekenntnis den Anstürmen des Lebens oder des atheistischen Materialismus nicht mehr standhalten und zusammenbrechen. Und alles wird verderben.
Es kommt auf die eigene Verbindung mit Gott an. Es hat einmal jemand gesagt: »Gott hat nur Kinder, keine Enkel!« Das heißt doch, dass jede Generation aufs Neue und jeder Mensch persönlich eine Beziehung zu Gott aufbauen muss, wenn ein tragfähiges Fundament entstehen soll.
Dass heute »Fundamentalismus« ein Schimpfwort geworden ist, zeigt nur, wie fundament- und wurzellos die Menschen geworden sind. Sie gleichen den Leuten, die auf einem Boot dem Wasserfall entgegenfahren und ihre Drift für Fortschritt halten und die verhöhnen, die ihr Boot am sicheren Ufer vertäut haben. Wir sollten uns nicht irremachen lassen! Haben wir nicht schon Beweise genug für die Richtigkeit unserer Haltung? Unsere Aufgabe ist, die anderen zu warnen!

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Auf was setzen Sie Ihre Hoffnung?
Tipp
Die Glaubensväter waren auch nur so stark wie ihr Glaube!
Bibellese
Jesaja 22,20-25

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!