Samstag, 11. Februar 2012

Leitvers

... wenn die Sonne aufstrahlt, eines Morgens ohne Wolken; von ihrem Glanz nach dem Regen sprosst das Grün aus der Erde.
2. Samuel 23,4

Elfter-Zweiter-Zweitausendelf

Elfter-Zweiter-Zweitausendelf

Heute, wo ich dies schreibe, ist der 11.2.2011: Hosni Mubarak ist gerade zurückgetreten. Eine dreißigjährige Regierungszeit ist zu Ende. Im Fernsehen sieht man eine feiernde Menge. Hunderttausende von Menschen waren 18 Tage auf der Straße, um zu demonstrieren. Auf diesen Augenblick haben alle gewartet: Mubarak ist weg! Das Militär hat die Macht übernommen. Unwillkürlich denkt man: Wie wird das weitergehen? Die Meldungen sagen, dass die Amerikaner sich Sorgen machen und Israel verliert einen Partner. Wir hoffen das Beste!
Ist es in der Geschichte nicht schon oft passiert, dass ein Volk froh war, dass sein König, sein Kaiser oder irgendein anderer Machthaber endlich weg war? Und kam nach dem Rausch nicht oft der Kater? Der Schlechte war weg und wurde von einem noch Schlechteren ersetzt.
Ich freue mich so sehr darauf, dass die Zeit kommt, die von König David folgendermaßen beschrieben wird: «... wenn die Sonne aufstrahlt, eines Morgens ohne Wolken, von ihrem Glanz nach dem Regen sprosst das Grün aus der Erde.« Er beschreibt die Königsherrschaft des Messias, des Herrn Jesus Christus. Ich stelle mir das so vor: In der Nacht gab es einen Sturm. Es hat stark geregnet. Als man im Bett lag, hat man das Rauschen des Regens gehört. Dann steht man auf und sieht, dass der Sturm vorbei ist. Die Sonne scheint und macht es angenehm warm. Es ist, als freue sich die ganze Natur. Die Vögel singen, und alle Not hat ein Ende.
So wird das Reich des Königs Jesus sein! Dann wird es keine Traurigkeit mehr geben und auch kein Unrecht. Das Lügen und Betrügen hat aufgehört. Es gibt keinen mehr, der sein Bankkonto mit den Geldern des Volkes füllt. Ich freue mich sehr darauf!

Wim Hoddenbagh


Frage
Von wem erhoffen Sie Sicherheit und Frieden?
Tipp
Wahren Frieden kann es nur geben, wenn Gerechtigkeit herrscht.
Bibellese
Jesaja 35,5-10

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.