Donnerstag, 11. November 2010

Leitvers

Eine aufgebrochene Stadt ohne Mauer, so ist ein Mann ohne Selbstbeherrschung.
Sprüche 25,28

Das Leben - ein »Spiel ohne Grenzen«?

Das Leben - ein »Spiel ohne Grenzen«?

Er ist jung und sieht gut aus. So eine Mischung aus Jauch und Schwarzenegger. Er gefällt seiner Chefin. Sie ist es leid, den ganzen Tag die Fingernägel zu polieren und ihre Brillanten zu sortieren. Frau P. gehört zu der Sorte »Osterei«: außen angemalt, innen ausgekocht und hohl. Ihre wiederholten Angebote, mit ihr zu schlafen, ins Bett zu gehen, lehnt der junge Mann ab. Als ihr Mann auf Dienstreise ist und keiner der Bediensteten in der Nähe, geht Frau P. aufs Ganze: »Komm, leg dich zu mir und schlafe mit mir«, fordert sie ihn auf. Als er argumentiert, er könne das Vertrauen seines Chefs nicht missbrauchen, lacht sie ihn aus. Solche altmodischen Ansichten sind überholt und veraltet. »Gegen ein bisschen Spaß kann doch niemand etwas haben«, erklärt sie dem verklemmten, unaufgeklärten jungen Mann. »Das tun doch alle! Wo leben wir denn? Noch nichts von freier Liebe gehört? Kann denn Liebe Sünde sein?«
Als Josef, so heißt der Mitarbeiter, sich auf Gott beruft, der diese außereheliche Beziehung nicht will, wird es der Frau Potifar, so heißt die Dame, zu bunt. Jetzt wird der Bursche auch noch fromm. Wo gibt es denn so etwas? Sie argumentiert nicht mehr, sondern ergreift ihn bei seiner Kleidung. Josef reißt sich los und flieht, weil er nicht gegen Gott sündigen will. Für ihn ist klar, Gott nimmt auch das Geschehen im Schlafzimmer wahr. Wer in die Ehe eines anderen einbricht, begeht Ehebruch und wird schuldig vor Menschen und Gott.
Hier ein Zwischen-Stopp. Dieser spannende Bericht ist nicht einem Roman, sondern der Bibel entnommen. Wir finden ihn in 1. Mose 39,7-12.

Detlef Kranzmann
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Warum blieb Josef standhaft?
Tipp
Gott als Schöpfer - auch der Ehe - will diese engste Gemeinschaft vor Übergriffen geschützt wissen.
Bibellese
1. Mose 39,7-23

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!