Freitag, 12. Mai 2006

Leitvers

Denn wir haben ihn sagen hören: Dieser Jesus, der Nazoräer,
wird diese Stätte zerstören und die Gebräuche verändern,
die uns Mose überliefert hat.

Apostelgeschichte 6,14

Begann die Zukunft mit Z3?

Begann die Zukunft mit Z3?

Z3 – ist das ein neues Automodell? Nein, es ist der erste Computer! Heute vor 65 Jahren führte Konrad Zuse diesen ersten voll funktionsfähigen programmgesteuerten Rechner der Welt vor. Er funktionierte nur mit Relais’ und konnte immerhin 20 Rechengänge in der Sekunde ausführen! Keiner denkt mehr an Konrad Zuse und seinen Z3, wenn er den PC anschaltet. Und doch war dieser Rechner der Startschuss für die rasante Entwicklung bis hin zum heutigen PC. Und was hat unsere (Arbeits-)Welt nachhaltiger verändert als der Computer?
Lebensverändernde Entwicklungen! Unser Leben verändert sich schneller, als es uns lieb ist. Wie gehe ich damit um? Wehre ich alles Neue ab oder stelle ich mich auf Neues ein und lerne umzudenken?
Als Jesus damals vor ca. 2000 Jahren in der Öffentlichkeit auftrat und Neues lehrte, reagierten viele mit Ablehnung. Das Bisherige war ihnen vertrauter, es stützte auch die eigene errungene Position von Macht und Einfluss. Doch das damalige religiöse System war erstarrt und unfähig, die Menschen zu bleibender Versöhnung mit Gott zu führen. Deshalb war Jesus Christus gekommen, um etwas Besseres einzuführen, das viel einfacher war und schneller »zum Erfolg« führte als das Bisherige, Vorläufige: Nicht vom strikten Einhalten einer Flut von Gesetzen und Geboten hing weiter alles ab, sondern allein der Glaube an den von Gott gesandten Retter Jesus Christus führte nunmehr zum ersehnten Ziel. Jesus hat alles erfüllt, was uns Menschen längst über den Kopf gewachsen ist. Alle unsere Schuld hat er bezahlt und den Weg frei gemacht zu einem Leben unter völlig neuen Bedingungen. Nur das kann unsere Welt wirklich nachhaltig zum Guten verändern.

Gerhard Kimmich
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Sind Sie bereit für eine solche Veränderung?
Tipp
Sie beginnt auch bei Ihnen, wenn sie Sie Jesus Christus im Glauben als Ihren Retter annehmen.
Bibellese
2. Johannes 1,7-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.