Freitag, 12. August 2005

Leitvers

Ich habe deine Übertretung getilgt wie einen Nebel,
und wie eine Wolke deine Sünden.
Kehre um zu mir, denn ich habe dich erlöst.

Jesaja 44,22

Wie ein Nebel

Wie ein Nebel

Wir hatten uns bereits in aller Frühe aufgemacht. Kühl war es noch gewesen, unser Atem bildete kleine Nebel vor unseren Gesichtern. Vom Tau der Bergwiesen wurden unsere Hosenbeine feucht. Fröstelnd und vor Mühe schnaufend ging’s durch trägen Nebel den dunklen Berg hinauf. Dann endlich standen wir unter dem mächtigen Gipfelkreuz und erlebten den Sonnenaufgang. Die ersten Strahlen vertrieben erst noch zögernd das nächtliche Dunkel. Fasziniert beobachteten wir das sich in wenigen Minuten ständig verändernde Farbenspiel der immer intensiver werdenden Beleuchtung. Bläuliche Nebel erhoben sich aus den Tälern und es schien, als würden sie alle nach und nach vom Licht des frühen Tages aufgesaugt. Wie wohltuend – die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut; das Frösteln wich einer behaglichen Wärme. Das Aquarellpanorama wurde zu einem prächtigen Ölgemälde.
Wer solch einen Morgen erlebt hat, versteht die Aussage Jesajas sehr gut: »Ich habe deine Übertretung getilgt wie einen Nebel, und wie eine Wolke deine Sünden. Kehre um zu mir, denn ich habe dich erlöst« (Jesaja 44,22). Vergebung durch Gott macht das Herz unendlich froh: Plötzlich ist der Himmel klar, man kann durchatmen; vergessen ist das Dunkel der Nacht und wir freuen uns des neuen Tages.
Haben Sie das auch bereits erlebt? Ich möchte Sie einladen, Ihr Leben mit all dem, was Sie belastet an Not und Sünden, im Gebet dem Herrn Jesus Christus anzuvertrauen. Er will Ihnen vergeben und Ihr Herz wieder froh und getrost machen, damit Sie innerlich durchatmen können. Alle dunklen und beklemmenden Nebel der Gottesferne werden dem froh machenden Licht des Sohnes Gottes weichen.

Eberhard Platte
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Ist Ihnen innerlich schon die Sonne aufgegangen?
Tipp
Man muss sich dazu auf den Weg machen.
Bibellese
Apostelgeschichte 22,13-30

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.