Freitag, 13. Januar 2017

Leitvers

Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht.
Römer 1,16

Zum Gebet in der Moschee beim Einkaufszentrum

Zum Gebet in der Moschee beim Einkaufszentrum

Pünktlich um 12:00 Uhr klingelte es zur 5. Stunde. Wie immer hetzten einige Schüler mit leichter Verspätung in den Klassenraum. Drei Plätze meiner muslimischen Schülerinnen aber waren auch deutlich nach Stundenbeginn noch unbesetzt. Der Unterricht war schon in vollem Gange, als sich die Tür zaghaft öffnete und die drei Vermissten leise hereinschlichen. Eines der Mädchen kam nach vorne ans Pult und flüsterte mir zu: »Bitte entschuldigen Sie unsere Verspätung, aber wir waren zum Beten in der Moschee beim Einkaufszentrum und haben vergessen, auf die Uhr zu sehen.« Ich nahm die Entschuldigung an. Als sich die drei hinsetzten, hörte ich, wie die Wortführerin den beiden anderen zuraunte: »Seht ihr, ich habe euch doch gesagt, dass Herr von der Mühlen uns verstehen würde.«
Verstehen vielleicht, bewundern auf jeden Fall. Meine Gedanken wanderten zurück in meine Schulzeit. Hätte ich mich getraut, in der Pause zum Beten zu gehen? Hätte ich den Mut gehabt, beim Zuspätkommen ohne Umschweife zu bekennen: »Ich war in der Kirche beim Einkaufszentrum zum Beten und habe dabei vergessen, auf die Uhr zu sehen?«
Einige Monate später war ich mit den gleichen Schülerinnen zur Abschlussfahrt in Barcelona. Während der langen Busfahrt verrichteten die Teenager zu den entsprechenden Zeiten ihre Gebete. Sie saßen dabei unmittelbar vor mir. Auch ich beugte mein Haupt und betete – betete, dass sie den Weg nach Golgatha finden würden. Zur Abschlussfeier schenkte ich ihnen ein Neues Testament, das sie alle ohne Ausnahme annahmen. Wir brauchen mehr Mut, uns in einem christlichen Land zu Christus zu bekennen und uns seiner nicht zu schämen.

Martin von der Mühlen
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wann und wo haben Sie sich zum letzten Mal als Christ geoutet?
Tipp
»Für mich ist es Zeit, laut von der Liebe Gottes zu erzählen und von der Vergebung durch Jesus Christus.« (Daniel Böcking, BILD-Redakteur)
Bibellese
2. Timotheus 1,1-14

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!