Donnerstag, 13. Februar 2014

Leitvers

Alle haben gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine (Gottes) Gnade.
Römer 3,23-24

Eine Frage der Gerechtigkeit

Eine Frage der Gerechtigkeit

Dem Missionar Tony Anthony wird immer wieder gesagt: »Wir können uns einfach nicht vorstellen, dass ein Gott der Liebe jemand für ewig und alle Zeiten in die Hölle sperrt. Das ist doch unmöglich, oder?« Darauf antwortet er gewöhnlich: »Das Problem mit der Hölle hat überhaupt nichts mit Liebe zu tun. Es geht hier schlicht und einfach um Gerechtigkeit.«
Dann fragt er, wer schon einmal gelogen oder betrogen oder einen Menschen gehasst hat. Niemand kann sich bei diesen drei Fragen ausschließen. Und dann sagt er: »Wer lügt, ist ein Lügner; wer stiehlt, ist ein Dieb; und wer seinen Mitmenschen hasst, ist ein Mörder nach dem Neuen Testament.« Und dann fährt er fort: »Glaubt ihr, dass Gott eine Bande von Lügnern, Dieben und Mördern in den heiligen Himmel lassen kann? Das geht nicht, auch wenn es ihn seiner Liebe wegen noch so bitter schmerzt. Darum, nur der Gerechtigkeit wegen kommt niemand in den Himmel, dessen Sünden nicht vergeben sind.«
Und dann spricht er von dem vollkommenen Leben des Sohnes Gottes, das er jedem schenkt, der ihn aufrichtig darum bittet.
So ist es durchaus nicht schwer, in den Himmel zu kommen. Es kostet nur unseren Stolz, das freundliche Angebot Gottes anzunehmen, weiter nichts. Die Strafe zu unserem Heil ist längst bezahlt.
Nüchtern betrachtet haben wir Menschen doch gar nichts, auf das wir stolz sein könnten, wo uns doch erst alles geschenkt werden muss, was wir danach in den Händen halten. Man sieht nur, wie verfinstert unser Denken durch das Böse in uns und durch den Bösen, den Teufel, geworden ist.
Weil alles so einfach ist, müsste die Hölle doch eigentlich völlig leer bleiben, oder?

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie stellen Sie sich zu dieser Ansicht Tony Anthonys?
Tipp
Hier gilt nicht fifty-fifty, sondern 100 Prozent Liebe und 100 Prozent Gerechtigkeit!
Bibellese
Römer 3,23-26

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.