Dienstag, 13. September 2022

Leitvers

Damals fing man an, den Namen des HERRN anzurufen.
1. Mose 4,26

Mensch

Gott anrufen!

Die Bibel schildert uns im ersten Buch Mose, dass sich am Anfang der Menschheit zwei Linien entwickelten. Die erste Linie wird etwas ausführlicher beschrieben; sie hat auch einiges aufzuweisen: Kain baute die erste Stadt. Ein anderer wurde der Vater der Zeltbewohner und Herdenbesitzer. Dessen Bruder wurde wichtig für die Entstehung der Musik und konnte mit Laute und Flöte umgehen. Schließlich wird noch das Handwerk aufgeführt - einer, der mit Erz und Eisen umgeht. Doch noch ein weiteres Merkmal dieser Menschheitsgruppe wird beschrieben. Lamech fiel durch eine unglaubliche Brutalität auf: »Einen Mann erschlug ich für meine Wunde und einen Jüngling für meine Strieme!« Diese Tendenz zur Gewalt mündete direkt in die gottlose Gesellschaft, die in der Sintflut unterging.

Die zweite Menschheitslinie wird dann knapp und kurz umrissen. Sie hat offensichtlich auch nicht viel aufzuweisen. Und doch gibt es hier etwas Entscheidendes, was man vorher vergeblich gesucht hat: »Damals fing man an, den Namen des HERRN anzurufen.« Während die erste Menschheitslinie künstlerisch und handwerklich einiges auf die Beine stellte und dazu Gott nicht brauchte, hat die zweite Menschheitslinie erkannt, dass sie gerade Kontakt zu diesem Gott benötigte. Dies wurde ihr besonderes Merkmal: Es waren Menschen, die den Namen des Herrn angerufen haben, die Gott gesucht haben. Zu ihnen gehörten auch Noah und seine Familie, die schließlich von Gott durch das Gericht der Sintflut hindurchgerettet wurden.

Auch heute müssen wir uns entscheiden: Wollen wir die Welt mit unseren Möglichkeiten bereichern, uns dabei aber von Gott abwenden und im Gericht enden? Oder wollen wir zu denen gehören, die in erster Linie Gott gefallen und treu an ihm festhalten wollen?

Martin Reitz
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Zu welcher Gruppe gehören Sie?
Tipp
Suchen Sie den, der Ihr Herr sein will - in diesem Leben und auch in der Ewigkeit!
Bibellese
1. Mose 6,5-22

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.