Montag, 14. Juni 2010

Leitvers

Mein Gott, auf dich vertraue ich, lass mich nicht zuschanden werden!
Psalm 29,2

Einer, der allein auf Gott vertraute

Einer, der allein auf Gott vertraute

Es ist wohl 3500 Jahre her, dass ein Mann loszog, ein großes Volk aus einer Gefangenschaft zu befreien, in die es im Lauf von 400 Jahren immer deutlicher geraten war. Das Erstaunliche an ihm war, dass ihm dafür nichts weiter zur Verfügung stand, als ein wankelmütiger Bruder, ein Wanderstab - und sein Gott, dem er allerdings eine ganze Menge zutraute. Dieser Mann hieß Mose.
Ich kenne keinen Fall in der Geschichte, in der sich einer, der sich zum Führer berufen fühlt, nicht zunächst eine schlagkräftige Truppe und viele Bodyguards zugelegt hätte. Auch weiß ich von keinem, der bei solchen Versuchen nicht eine breite Spur von Leichen, Schmerzen, Kummer und Ungerechtigkeit gezogen hätte. Mose verzichtete auf beides. Wenn jemand sich für ihn einsetzte, dann sollte es der Gott sein, an den er glaubte.
An den kommenden Tagen wollen wir ihm auf seinem einmaligen Lebensweg folgen, nicht damit wir sein »Rezept« kopieren können, auch demnächst »groß rauszukommen«, sondern um von ihm zu lernen, was Vertrauen und Glauben und Gehorsamsein bedeuten.
Gott ist nämlich immer noch derselbe, und er hat versprochen, bei denen zu bleiben, die sich zu ihm halten. Das wäre doch wunderbar, wenn wir auf unserem - natürlich sehr viel bescheideneren - Lebensweg auch deutlich spüren könnten, dass Gott mit uns ist. Voraussetzung dafür wäre allerdings, dass Gott dann auch das Sagen hat. Und das gelingt uns erst, wenn wir begriffen haben, wie wenig wir sein Wohlwollen verdienen und dass er uns erst um seines Sohnes, Jesus Christus, willen alles vergeben muss, was zwischen ihm und uns steht.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Warum trauen die Menschen heute Gott so wenig zu?
Tipp
Praktische Erfahrung mit Gott gewinnt man nur, wenn man seinem Wort gehorcht.
Bibellese
5. Mose 34

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!