Dienstag, 15. Juni 2010

Leitvers

Erziehe den Knaben seinem Wege gemäß; er wird nicht davon weichen, auch wenn er älter wird.
Sprüche 22,6

Zufälle sind das, was Gott uns zufallen lässt!

Zufälle sind das, was Gott uns zufallen lässt!

Ja, was macht ein ägyptischer Pharao, wenn er erschreckt feststellt, dass es mittlerweile mehr Israeliten als Ägypter in seinem Land gibt? Der damalige jedenfalls wusste sich zu helfen. Er befahl einfach, alle frisch geborenen Jungen des Sklavenvolkes im Nil zu ertränken. »Geburtenkontrolle« sieht zu allen Zeiten so aus, dass Kinder umgebracht werden, sei es vor oder nach der Geburt.
Nun aber wollte Gott den eben geborenen Mose erhalten. Der hatte fromme Eltern, die das Kind in einem wasserdichten Korb auf dem Nil schwimmen ließen. Dort kam - wie man so sagt - zufällig die Prinzessin mit ihren Gespielinnen vorbei, weil sie baden wollte. Die erblickte den Korb, ließ ihn herausholen, machte ihn auf und schaute in das Gesicht eines weinenden Babys. Das war zu viel für ihr sanftes Herz. Wie hätte sie es fertig gebracht, den Kleinen einfach ins Wasser zu schütten!
Moses große Schwester kam herbeigelaufen und bot der Prinzessin an, eine Frau zu holen, die das Kind versorgen könnte. So kam der Kleine zu seiner Mutter zurück. Dort blieb er auch, bis er groß genug war, im Palast des Pharao zu leben und in aller Weisheit der Ägypter unterrichtet zu werden. Vorher hatten aber seine richtigen Eltern die ihnen geschenkte Zeit gut genutzt, ihrem Kind es tief ins Herz zu senken, zu welchem Volk und Gott es wirklich gehörte.
Wie gut wäre es, wenn alle Eltern ihre große Verantwortung gegenüber ihren Kindern erkennen würden, ihnen schon sehr früh das Wichtigste mit auf den Lebensweg zu geben, nämlich dass wir Menschen dazu berufen sind, Gottes Kinder zu werden. Dann können die späteren Einflüsse das wohl verdecken, aber nicht dauernd verhindern.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was gilt Ihnen als das Wichtigste für Ihre Kinder?
Tipp
Wenn Vorbild und Belehrung zusammenpassen, kommt am meisten dabei heraus.
Bibellese
2. Mose 1,1 - 2,10

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!